Angebote zu "Abrahams" (10 Treffer)

Abraham & Co: Leben im Aufbruch - 12 biblische ...
0,88 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 15.05.2018
Zum Angebot
Abrahams Aufbruch als Buch von Philo von Alexan...
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(69,00 € / in stock)

Abrahams Aufbruch:Philon von Alexandria, De migratione Abrahami Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam Religionemque pertinentia (SAPERE) Philo von Alexandria, Lutz Doering, Rainer Hirsch-Luipold, Heinz-Günther Nesselrath, Peter Van Nuffelen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Den Aufbruch wagen. Bibelarbeit zu Numeri 13,21...
2,50 € *
ggf. zzgl. Versand

»Ivan Abrahams, Bischof der Methodistenkirche in Südafrika und Generalsekretär des World Methodist Council, liest die Kundschaftergeschichte in Num 1314 vor dem Hintergrund der Erfahrungen des Kampfes gegen Apartheid und Unterdrückung in seiner Heimat. Dabei nimmt er auch die globalen Verwerfungen im Zuge des Ausbreitung des neoliberalen Wirtschaftsmodells in den Blick. Superintendent Rainer Bath legt den Text im Blick auf konkretes kirchliches Leitungshandeln aus. Auch wenn Aufbrüche und Veränderungen Gefahren mit sich bringen und Angst dumme Rückwärtsgewandtheit nach sich ziehen mag, bleibt die Hoffnung festzuhalten, dass im Vertrauen auf Gott scheinbar Unmögliches bewältigt werden kann.« (Aus dem Vorwort von Jörg Barthel, Holger Eschmann, Roland Gebauer und Christof Voigt)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Abraham, der Erzvater der Weltreligionen im Chr...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Note: 2,0, Hochschule Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Für den Frieden brauchen wir Dialog. Doch was ist überhaupt ein Dialog? Dialog bezeichnet das Zusammenkommen von Menschen verschiedener Kulturen, Religionen, Herkunft und Geschlechter, um miteinander auf zivilisierte Weise zu kommunizieren. Unsere Definition eines Dialogs ist die Förderung einer Kultur des Zusammenlebens auf der Basis der universellen menschlichen Werte auf einem bestimmten Weg. Der Dialog spielt eine prägende Rolle in der Gestaltung und Struktur einer friedlichen Welt. Er ist kein überflüssiger Versuch, sondern sollte eine Pflicht im interreligiösen Alltag sein. Wir Menschen sollten weiterhin von Respekt und Vertrauen geprägte Beziehungen mit Angehörigen anderer Religionen aufbauen, um gegenseitiges Verständnis, Versöhnung und Zusammenarbeit für das Allgemeinwohl zu fördern. Deswegen sind wir dazu aufgerufen, mit anderen auf eine gemeinsame Vision und Praxis interreligiöse Beziehungen hinzuarbeiten. Abraham gilt als Stammvater der drei großen Weltreligionen (Judentum, Christentum und Islam). Als abrahamitisch werden jene monotheistischen Religionen bezeichnet, die sich auf Abraham, den Stammvater der Juden, Christen und der Muslime berufen. Abraham spielt eine Schlüsselrolle im interreligiösen Dialog, da er als Stammvater aller Offenbarungsreligionen betrachtet wird. Was Abraham auszeichnet und zu einem Vorbild des Glaubens für das Judentum, Christentum und Islam macht, sind sein bedingungsloses Gottvertrauen und seine Gehorsamkeit. In dieser Arbeit werden zu Beginn zwei kurzen Inhaltsangaben diesbezüglich gemacht; erst der islamische Ibrahim und darauffolgend der Abraham im AT werden dargestellt. Darüber hinaus wird die Bedeutung Abrahams beleuchtet, in der jeweils zwei ausgewählte Stellen aus der Bibel und aus dem Koran verglichen werden: Diese sind einmal der Aufbruch bzw. die Berufung Abrahams und dann die Glaubensprüfung. Darauf basierend werden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede analysiert. Die Arbeit wird mit einer kurzen Zusammenfassung und einem Fazit abgeschlossen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Gesang Der Sterne - Musical Fuer Den Frieden
8,50 € *
ggf. zzgl. Versand

GESANG DER STERNE|VOLL GLUECK IST UNSER LEBEN|ABRAHAMS AUFBRUCH|ABRAHAMS WIEGENLIED|Gib Uns Frieden|ICH HAB DICH LIEB

Anbieter: Deutschlands umfa...
Stand: 10.04.2018
Zum Angebot
Wenn Gebet Bewegung wird
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im spirituellen Tanz dreht sich alles um Gott. Wer´s im Herzen hat, hat´s auch in Beinen, Armen und Hüften. Jeder Mensch kann lernen, seinem Glauben körperlich-ganzheitlichen Ausdruck zu geben. Dieser Band gibt praktische Anleitung für über 20 Tänze zu biblischen Perikopen und Themen. Vom Aufbruch Abrahams aus Ur, vorbei an Scheidwegen, über Durstrecken und Vertrauensbrücken bis hin zum Osterjubel - überall umwirbt Gott die Seele. Die Musik kommt von der mitgelieferten CD. Da lassen sich ganze (Glaubens)nächte durchtanzen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Bibelarbeit zu Numeri 13,2114,10 - Einzelkapite...
2,40 € *
ggf. zzgl. Versand

»Ivan Abrahams, Bischof der Methodistenkirche in Südafrika und Generalsekretär des World Methodist Council, liest die Kundschaftergeschichte in Num 1314 vor dem Hintergrund der Erfahrungen des Kampfes gegen Apartheid und Unterdrückung in seiner Heimat. Dabei nimmt er auch die globalen Verwerfungen im Zuge des Ausbreitung des neoliberalen Wirtschaftsmodells in den Blick. Superintendent Rainer Bath legt den Text im Blick auf konkretes kirchliches Leitungshandeln aus. Auch wenn Aufbrüche und Veränderungen Gefahren mit sich bringen und Angst dumme Rückwärtsgewandtheit nach sich ziehen mag, bleibt die Hoffnung festzuhalten, dass im Vertrauen auf Gott scheinbar Unmögliches bewältigt werden kann.« (Aus dem Vorwort von Jörg Barthel, Holger Eschmann, Roland Gebauer und Christof Voigt)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot
Jahrbuch der Psychoanalyse / Band 61: 50 Jahre ...
56,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahrbuch der Psychoanalyse feiert sein 50-jähriges Jubiläum: Anlass zu Rückblick und Aufbruch zu Neuem. In diesem Sinne starten wir mit Band 61 eine neue Serie: Ein Aufsatz aus den Anfangsjahren Entwicklung und Weiterentwicklung der Libidotheorie von Gerhart Scheunert, einem der Begründer des Jahrbuchs wird von zwei herausragenden Vertretern unterschiedlicher psychoanalytischer Positionen aus heutiger Sicht kommentiert in diesem Band von Werner Bohleber und Heinz Müller-Pozzi. Mit der Publikation der letztjährigen Karl-Abraham-Vorlesung der englischen Psychoanalytikerin Rosine Jozef Perelberg (Ein Vater wird geschlagen) sowie der aktuellen Wolfgang-Loch-Vorlesung von Carl Nedelmann (Die Verleugnung der Realität) setzt sich die Auseinandersetzung mit dem Thema Perversion sowie die gute Tradition fort, diese Vorlesungsreihen im Jahrbuch zu dokumentieren. Die Rubrik Geschichte der Psychoanalyse ist durch einen Beitrag von Hanna Knapp (zur frühen Psychoanalyserezeption in Spanien) und einen Nachtrag von Ernst Falzeder (zu Freuds Analyse von Elfriede Hirschfeld) vertreten. Ein ausführlicher Buch-Essay von F.-W. Eickhoff befasst sich mit der neu erschienenen vollständigen Ausgabe des Briefwechsels zwischen Freud und Karl Abraham.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Liebste Fenchel!
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der große neue Roman von Peter Härtling Nach den hochgelobten Romanen über Hölderlin, Schubert, Hoffmann und Schumann widmet sich Härtling nun einer Frau im Schatten ihres berühmten Bruders: Fanny Hensel-Mendelssohn, Schwester von Felix Mendelssohn-Bartholdy.Eine deutsche Familie des neunzehnten Jahrhunderts: Fannys Großvater Moses Mendelssohn war einer der Vordenker der Aufklärung, ihr Vater Abraham Mendelssohn ist Stadtrat in Berlin, beteiligt am Aufstieg der Stadt zur deutschen Metropole, weltoffen und assimiliert, sehr auf die Förderung der musikalischen Anlagen seiner vier Kinder bedacht. Und die geben Anlass zu großen Hoffnungen: Während Fanny, die Älteste, am Klavier und als Sängerin reüssiert, erwirbt sich der vier Jahre jüngere Felix schnell den Ruf eines Wunderkindes - auch dank der Förderung durch seine Schwester, mit der er früh zu komponieren beginnt. Von dem gemeinsamen Aufbruch in die bewegende und beglückende Welt der Musik erzählt Härtling aus der Perspektive Fannys, innig, kenntnisreich und mit einem Gespür für die komplizierte Gefühlslage zweier hochbegabter Geschwister, denen unterschiedliche Wege vorgezeichnet sind: Felix wird ins Licht der Öffentlichkeit treten, während Fanny sich auf das Wirken im Kreis der Familie beschränken muss. Zum Gesellschaftsporträt wird der Roman durch die Vielzahl berühmter Persönlichkeiten, mit denen die Familie verkehrte, von Heine, Kleist, den Varnhagens bis zu Geheimrat Goethe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Theologie für die Praxis - Heft 1+2/2014 (Doppe...
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

»Das vorliegende Doppelheft von ›Theologie für die Praxis‹ versammelt ausgewählte Beiträge des EmK-Kongresses, der unter dem Motto ›Wer glaubt, bleibt anders‹ im Jahr 2013 in Reutlingen stattfand. Es enthält einige der Hauptvorträge; die im Plenum oder in einzelnen Foren gehalten wurden, dazu ausgewählte Bibelarbeiten zu Numeri 13–14 und Hebräer 13 und die Predigt von Rosemarie Wenner aus dem Abschlussgottesdienst. Der Freiburger Soziologe und Theologe Michael Ebertz stellt in seinem Beitrag die Frage nach der Wahrheit im pluralen, multiperspektivischen Kontext aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen. Er zeigt, wie zeitgebunden die Interpretation der christlichen Botschaft war und ist, und wie sehr uns dies zur Bescheidenheit mahnen sollte, nicht zuletzt auch deshalb, weil die biblische Wahrheitsdeutung nicht einfach im Vermögen des Menschen liegt, sondern je neu der Offenbarung Gottes bedarf. Der Baseler Theologe Reinhold Bernhardt fragt in seinem Vortrag danach, wie der christliche Glaube mit seinem Wahrheitsverständnis mit den Wahrheitsdeutungen anderer Religionen ins Gespräch kommen kann. Seine Grundthese ist, dass es beim biblischen Wahrheitsbegriff wesentlich um ein Beziehungsgeschehen geht und nicht darum, gegenüber anderen Positionen Recht zu haben. Er zeigt, dass diese Auffassung nicht zu Beliebigkeit oder Gleichgültigkeit führt; sondern zum selbstbewussten Zeugnis des eigenen Glaubens in Respekt und Achtung vor dem Glauben des jeweils anderen. Einen Blick auf die Wahrheitsansprüche der verschiedenen Religionen aus muslimischer Sicht bietet der Beitrag des Tübinger Islamwissenschaftlers Mahmoud Abdallah. Er weist zunächst auf die innerislamische Pluralität hin, die sowohl zu exklusiven als auch zu inklusiven Deutungen der Stellung des Islam zu anderen Religionen führen kann. Anschließend beschreibt er vier Bereiche oder Maximen als wegweisend für ein friedliches Zusammenleben der Religionen: Friede mit Gott, Friede mit sich selbst, Friede mit den Mitmenschen und Friede mit der ganzen Schöpfung. Die Missionswissenschaftlerin Christine Lienemann-Perrin beschreibt die zunehmende Vielfalt und innere Pluralisierung von Kirchen und kirchlichen Bewegungen und deutet diese als Begleiterscheinung der Globalisierung. Soziologisch gesehen half die im Christentum selbst angelegte Möglichkeit zur Binnendifferenzierung seiner globalen Verbreitung, wobei Mission und Kolonisierung bisweilen Hand in Hand gingen. Theologisch fragt sie, ob das bereits im Neuen Testament diskutierte bipolare Modell von Anpassung (der jeweils anderen) und Transformation (Ausbildung einer je eigenen kontextuellen Theologie) hin zu einem Verständnis der Kirche als Verstehensgemeinschaft des Christus praesens entwickelt werden kann. Der Friedens- und Konfliktforscher Markus Weingardt stellt sich der Frage, ob Religion eher Hoffnung oder Gefahr für den Frieden ist. Nach einer recht offenen Verständigung über den Begriff ›Religion‹ stellt er fest, dass von dieser sowohl Hoffnung als auch Gefahr für den Frieden ausgehen kann, wobei empirisch-historisch keine Einzelreligion signifikant stärker zu Gewalt oder Gewaltlosigkeit neigt. Weingardt nennt eine Reihe von Beispielen für Krieg und Gewalt, dann aber vor allem für Frieden, Gewaltlosigkeit und Hilfe durch Religion, um schließlich auf die allen Religionen und selbst Atheisten gemeinsame Goldene Regel zu verweisen. Ivan Abrahams, Bischof der Methodistenkirche in Südafrika und Generalsekretär des World Methodist Council, liest die Kundschaftergeschichte in Num 13–14 vor dem Hintergrund der Erfahrungen des Kampfes gegen Apartheid und Unterdrückung in seiner Heimat. Dabei nimmt er auch die globalen Verwerfungen im Zuge des Ausbreitung des neoliberalen Wirtschaftsmodells in den Blick. Superintendent Rainer Bath legt den Text im Blick auf konkretes kirchliches Leitungshandeln aus. Auch wenn Aufbrüche und Veränderungen Gefahren mit sich bringen und Angst dumme Rückwärtsgewandtheit nach sich ziehen mag, bleibt die Hoffnung festzuhalten, dass im Vertrauen auf Gott scheinbar Unmögliches bewältigt werden kann. Die Bibelarbeiten von Walter Klaiber, Christian Rose, Thomas Söding und Kevin Seckel nähern sich Hebr 13;1–17 aus unterschiedlichen Perspektiven an. Walter Klaiber, Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche i. R., fragt nach der Bedeutung des Textes als Grundlage für unser Unterwegs-Sein als Christ/innen in dieser Welt hin zu dem von Gott eröffneten himmlischen Ziel. Christian Rose, Prälat der

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot