Angebote zu "Ermutigung" (10 Treffer)

Ermutigung zum Aufbruch als eBook Download von
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(31,99 € / in stock)

Ermutigung zum Aufbruch:Eine kritische Bilanz des Zweiten Vatikanischen Konzils

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Ermutigung zum Aufbruch als eBook Download von
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(31,99 € / in stock)

Ermutigung zum Aufbruch:Eine kritische Bilanz des Zweiten Vatikanischen Konzils

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Ermutigung zum Aufbruch als Buch von Andreas R....
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ermutigung zum Aufbruch:Eine kritische Bilanz des Zweiten Vatikanischen Konzils Andreas R. Batlogg SJ, Urs Baumann, Christoph Böttigheimer, Margit Eckholt, Sabine Demel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Aufbruch in der Kirche mit Papst Franziskus als...
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufbruch in der Kirche mit Papst Franziskus:Ermutigungen aus dem Apostolischen Schreiben Die Freude des Evangeliums George Augustin

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Worauf wartest du noch? als eBook Download von ...
12,99 €
Angebot
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Worauf wartest du noch?:Eine Ermutigung zum Aufbruch in der Lebensmitte. 1. Auflage Antje Gardyan

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.07.2018
Zum Angebot
Gemeinde neu denken
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für einen geistlichen Aufbruch in der Kirche Wie kann wirklich Neues entstehen in der komplexen Welt der Kirche? Isabel Hartmann und Reiner Knieling beantworten diese Frage auf eine ganz neue Weise: Statt weitere strukturelle Veränderungen vorzuschlagen, legen sie ihr Augenmerk auf die geistlichen Perspektiven, die Veränderungsprozesse in Gang bringen und erfolgreich machen. Nicht effizientere Strukturen und besseres Marketing machen die Kirche neu, sondern eine biblisch motivierte Spiritualität, die in eine offene und zuversichtliche Praxis führt. Wie diese konkret aussieht macht dieses provozierende Buch auf ermutigende und befreiende Weise deutlich. Geistliche Orientierung statt ermüdender Strukturdebatten Ein positionsstarkes Buch: klar, provozierend - ermutigend

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Leben, um zu lieben
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gemeinschaft von Taizé steht in einzigartiger Weise für Aufbruch und für Versöhnung in der Kirche. Von Frère Roger (1915-2005) gegründet, wirken die Brüder der Gemeinschaft inzwischen auf der ganzen Welt. Ihren Sitz hat die Communauté im burgundischen Taizé. Die Einfachheit und das tiefe Vertrauen sind es, die das Lebenswerk und die Texte von Frère Roger ausmachen. Dieser attraktive Band versammelt die wichtigsten Texte und schönsten Gebete des Gründers der Gemeinschaft von Taizé. Zusammen mit beeindruckenden Fotos sind sie ein spiritueller Schatz und geben ein ermutigendes Zeugnis für ein Leben in Zuversicht und Nächstenliebe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Kirchenvisionen
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Skepsis, Enttäuschung, Abkehr: Die Situation der Kirche scheint so brisant wie nie. Der bekannte Pastoraltheologe Paul M. Zulehner jedoch ist überzeugt: Die Kirche steckt nicht in der Krise, lediglich der Wandel der Zeit fordert einen Umbau ihrer Gestalt. Im Gang durch die christliche Kirchen- und Kulturgeschichte zeigt er: Schon oft stand das Christentum am Scheideweg, waren Erneuerung und Aufbruch nötig. Den Schlüssel zur Neugeburt sieht er in kraftvollen Visionen. In Bibel und Kunst, in Poesie und Mythos findet er Impulse, die zu neuen Wegen ermutigen. Mit seinem Buch gibt Zulehner Christinnen und Christen Anstöße für eine engagierte Kirche der Zukunft. Meditierend, lebensnah und konkret fordert seine Vision die Auferstehung der Kirche: Lebe!

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Mission Manifest
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kirche in Deutschland ist oft erstarrt, Glaube immer weniger lebendig. Immer klarer wird: Deutschland, Österreich und die Schweiz sind ´Missionsländer´ geworden. Mit zehn Thesen zeigt dieses Buch, was sich in der Kirche ändern muss und wie das geht. Es ist eine mitreißende Forderung, dass Mission wieder die höchste Priorität hat. Und sie ist eine Einladung an alle, die sich nicht damit abfinden wollen, dass der Glaube verdunstet - der eigene Glaube und der der Welt. Die Initiatoren Johannes Hartl, Bernhard Meuser und Karl Wallner haben selbst zur Feder gegriffen, oder sie haben engagierte Vertreter der Erneuerungsbewegungen gebeten, die Präambel und die zehn Thesen von Mission Manifest zu erläutern. Dazu Stellung genommen haben Michael Prüller, Markus Wittal, P. Karl Wallner OCist, Sophia Kuby, Maxi Oettingen, Marie-Sophie Maasburg, Martin Iten, Katharina Fassler-Maloney und P. Hans Buob Sac. Die Autoren und Initiatoren des Mission Manifest leben und arbeiten seit Jahren im Herzen kirchlicher Aufbrüche; sie verbindet die Sehnsucht, dass die Kirche sich nachhaltig verändert, damit sie bleibt, was sie von Jesus her ist. Sie sind sich sicher: Das, was die Kirche jetzt braucht, ist das, was ihr immer schon aus verhängnisvollen Verstrickungen heraushalf: Bekehrung, Gebet, Mut für ungewöhnliche Lösungen, unbefangenes, gewinnendes Zugehen auf Nichtchristen, eine Neuorientierung anhand der Heiligen Schrift, aber vor allem die Hinwendung zu Gott - und zwar in realem Vertrauen, dass ER die versiegten ´´Bäche im Südland´´ (Ps 126,4) wieder füllen kann und füllen wird, wenn er angerufen wird. Zwei bis dato ziemlich nachrangige Begriffe - davon sind sie überzeugt - werden für die Zukunft der Kirche immer wichtiger werden: die Begriffe ´´Jünger´´ und ´´Mission´´. Eine Kirche ohne Nachfolger Jesu (= Jünger) ist ein Unding, ebenso wie es ein Unding ist, wenn die Kirche ihre ´´Mission´´ nicht mehr kennt, oder noch direkter formuliert: ihren Daseinszweck verloren hat. Deshalb haben die sechs Initiatoren in community writing das Mission Manifest verfasst. Es soll die Kräfte sammeln, die an eine Kirche mit missionarischer Ausstrahlung glauben und heute schon ideenreich an der Weitergabe des Glaubens, also an einer jungen, wachsenden Kirche arbeiten. Noch leben die, denen die Lust an Gott und die Lust an der Kirche auch in schwierigeren Zeiten nicht vergangen ist, häufig in der ´´Atomisierung´´; sie wirken da und dort, manchmal auch isoliert in Gemeinden und Gemeinschaften, wo man noch nicht versteht, dass eine andere Zeit gekommen ist. Das muss so nicht bleiben. Mission Manifest will diese Leute ermutigen, zusammenführen und vernetzen. Es ist Zeit, dass man den Scheinwerfer auf die Initiativen richtet, in denen die Kirche ´´aus sich herausgeht´´ (Papst Franziskus). Es ist gut, sie ans Licht zu heben und ihnen engagierte Helfer und Gleichgesinnte zuzuführen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot