Angebote zu "Erstarrung" (9 Treffer)

Aufbruch aus der Erstarrung
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufbruch aus der ErstarrungKonzilstexte vom Kirchenvolk neu kommentiertTaschenbuchvon Georg KrausEAN: 9783643128027Einband: Kartoniert / BroschiertErscheinungsjahr: 2015Sprache: DeutschSeiten: 332Maße: 233 x 161 x 25 mmRedaktion: Georg Kraus, Hans Pe

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Aufbruch aus der Erstarrung als Buch von
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,90 € / in stock)

Aufbruch aus der Erstarrung:Konzilstexte vom Kirchenvolk neu kommentiert

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Aufbruch aus der Erstarrung (Taschenbuch)
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.10.2015Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Aufbruch aus der ErstarrungTitelzusatz: Konzilstexte vom Kirchenvolk neu kommentiertRedaktion: Kraus, Georg // Hurka, Hans Peter // Koller, Erwin // Weitzer, Paul

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 07.12.2017
Zum Angebot
Allez la France! - Aufbruch und Revolte - Portr...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gott wohnt noch immer in Frankreich, doch er langweilt sich. Über Frankreich, das lange tonangebend war in Europa, ist hysterische Stille eingekehrt.Joseph HanimannFrankreich ist zu einem großen Rätsel geworden. Das Sehnsuchtsziel so vieler Künstler, Intellektueller und Liebhaber des Laisser-faire, Traumland des Genusses und Inbegriff der Lebensfreude, politischer Taktgeber und revolutionärer Querdenker - all dies scheint Vergangenheit. Einst radikal in seinem Willen zur gesellschaftlichen Veränderung, ist Frankreich nun ebenso radikal in seiner Verweigerung des Wandels. Es soll besser werden, aber sich nichts ändern - niemand lebt diesen Slogan derzeit so konsequent wie Frankreich.Dieses Buch ist das kenntnisreiche Porträt eines Landes, das zwischen innerer Erstarrung und revolutionärem Gestus verharrt. Joseph Hanimann , geb. 1952 in Chur, ist ein in Paris lebender Kulturkorrespondent und Essayist. Seine Artikel und Reportagen erschienen in der Neuen Zürcher Zeitung und in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Heute schreibt er für die Süddeutsche Zeitung. 2011 erhielt er den renommierten Berliner Preis für Literaturkritik.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Machandel (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein großer Familien- und Generationenroman über die DDR und wie sie unterging. Regina Scheer spannt in ihrem beeindruckenden Debütroman den Bogen von den 30er Jahren über den Zweiten Weltkrieg bis zum Fall der Mauer und in die Gegenwart. Sie erzählt von den Anfängen der DDR, als die von Faschismus und Stalinismus geschwächten linken Kräfte hier das bessere Deutschland schaffen wollten, von Erstarrung und Enttäuschung, von dem hoffnungsvollen Aufbruch Ende der 80er Jahre und von zerplatzten Lebensträumen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.12.2017
Zum Angebot
Machandel
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein großer Familien- und Generationenroman über die DDR und wie sie unterging. Regina Scheer spannt in ihrem beeindruckenden Debütroman den Bogen von den 30er Jahren über den Zweiten Weltkrieg bis zum Fall der Mauer und in die Gegenwart. Sie erzählt von den Anfängen der DDR, als die von Faschismus und Stalinismus geschwächten linken Kräfte hier das bessere Deutschland schaffen wollten, von Erstarrung und Enttäuschung, von dem hoffnungsvollen Aufbruch Ende der 80er Jahre und von zerplatzten Lebensträumen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Machandel
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Regina Scheer spannt in ihrem beeindruckenden Roman den Bogen von den 30er Jahren über den Zweiten Weltkrieg bis zum Fall der Mauer und in die Gegenwart. Sie erzählt von den Anfängen der DDR, als die von Faschismus und Stalinismus geschwächten linken Kräfte hier das bessere Deutschland schaffen wollten, von Erstarrung und Enttäuschung, von dem hoffnungsvollen Aufbruch Ende der 80er Jahre und von zerplatzten Lebensträumen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Mythos Ruhrbistum
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bild des Ruhrbistums war in den Gründungsjahren geprägt von einem großen Aufbruch, von Kirchenneubauten, Pfarreigründungen und einer starken Akzentuierung in der Arbeiterseelsorge. Franziskus Siepmann zeigt detailliert die Entwicklung des Ruhrbistums und die Auseinandersetzungen um verschiedene Seelsorgekonzepte. In den 1960er Jahren setzte mit tiefgreifenden kulturellen, gesellschaftlichen und kirchlichen Umbrüchen ein Wandlungsprozess ein, auf den die Diözese nur zögerlich reagierte. Der Bistumsleitung gelang es nicht, die gesellschaftlichen Veränderungen im Revier aufzunehmen und das katholische Selbstverständnis entsprechend zu aktualisieren. Eine zunehmende Entfremdung der Katholiken von ihrer Kirche sowie eine Erstarrung der anfänglichen diözesanen Aufbruchsstimmung waren die Folgen. Der daraus resultierende verzögerte kirchliche Strukturwandel schimmert bis in die Gegenwart hinein als verblassende Folie der alten Identität des Ruhrbistums durch.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.12.2017
Zum Angebot
Rebellion und Wahn
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

´´´Rebellion und Wahn´ - das ist das Lebensbuch Schneiders und das der Generation.´´ Der Spiegel Peter Schneider war einer der Akteure von ´68, mit Rudi Dutschke, Gaston Salvatore, Ulrike Meinhof. Als einer von ganz wenigen unter ihnen hat er damals Tagebuch geführt - ein Schatz, den er erst jetzt hebt. Die Jahre 1967/68 waren eine Zeit des Aufbruchs, die Peter Schneider und viele seiner Generation als eine zweite Geburt erlebten. Schneider blättert in seinen Tagebuch-Aufzeichnungen und setzt sich mit den Hoffnungen, Utopien und Verstiegenheiten dieser Zeit auseinander. Es ist kein nostalgischer Rückblick, der da entsteht - eher ein Streitgespräch des 68-Jährigen mit dem 68er über den Frühling vor dem Deutschen Herbst. Dabei wird Ernst gemacht mit dem Anspruch, alles Politische sei privat und umgekehrt. In Schneiders Darstellung verschränkt sich der weltweite Aufbruch von 67/68, der der Generation der Väter den Gehorsam verweigerte und eine neue Gesellschaft nach neuen Regeln erschaffen wollte, und eine Amour fou, die den Tagebuchschreiber womöglich mehr umwühlte als seine revolutionären Überzeugungen; der Widerstreit zwischen Künstlerehrgeiz und politischen Aktivismus; das Nebeneinander von Welterlösungsideen und tiefer persönlicher Verzweiflung; der Absturz einer historisch notwendigen Erneuerungsbewegung in persönliche ideologische Erstarrung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot