Angebote zu "Gemälde" (10 Treffer)

Kerstin Tschech: Triptychon ´Aufbruch´, ungerah...
€ 820.00 *
zzgl. € 14.80 Versand

Der Traum von Freiheit und Kraft: Bei ihren Gemälden geht es Kerstin Tschech um mehr als das detailreiche oder fotografische Abbilden von Pferden. Sie will die Faszination Pferd erlebbar machen. Das Herangaloppieren der edlen Geschöpfe, das rhythmische Atmen und die kraftvolle Welle, die von den erhitzten Pferdekörpern ausgeht. Der Geruch nach Pferden - so dicht dran ist Tschech am Wesen der Pferde auf ihren Leinwänden.Für eine brillante, authentische Wiedergabe wurde die Originalvorlage im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwände (100% Baumwolle) übertragen und auf Keilrahmen aufgezogen. Limitierte Auflage 199 Exemplare, rückseitig nummeriert und von der Künstlerin signiert. Format 41,5 x 100 cm bzw. 50 x 100 cm. Alle drei Bildelemente als Triptychon. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: Jul 13, 2018
Zum Angebot
Kerstin Tschech: Triptychon ´Aufbruch´, gerahmt...
€ 1100.00 *
zzgl. € 14.80 Versand

Der Traum von Freiheit und Kraft: Bei ihren Gemälden geht es Kerstin Tschech um mehr als das detailreiche oder fotografische Abbilden von Pferden. Sie will die Faszination Pferd erlebbar machen. Das Herangaloppieren der edlen Geschöpfe, das rhythmische Atmen und die kraftvolle Welle, die von den erhitzten Pferdekörpern ausgeht. Der Geruch nach Pferden - so dicht dran ist Tschech am Wesen der Pferde auf ihren Leinwänden.Für eine brillante, authentische Wiedergabe wurde die Originalvorlage im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwände (100% Baumwolle) übertragen und auf Keilrahmen aufgezogen. Limitierte Auflage 199 Exemplare, rückseitig nummeriert und von der Künstlerin signiert. Keilrahmenformat 41,5 x 100 cm bzw. 50 x 100 cm. Gerahmt jeweils in anspruchsvoller Massivholz-Atelierrahmung mit Schattenfuge. Format 44 x 103 cm bzw. 53 x 103 cm. Alle drei Bildelemente als Triptychon. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: Jul 13, 2018
Zum Angebot
Revolutionär!
€ 48.00 *
ggf. zzgl. Versand

Eine Leseprobe finden Sie unter ´´1905 und 1920 erschütterten Revolutionen, Krieg und Bürgerkrieg das alte Russland. Zugleich wagten Künstler einer jungen Generation einen ästhetischen und visionären Aufbruch. Sie kooperierten in Ausstellungen und Publikationen mit der westeuropäischen Avantgarde und entwickelten eigene künstlerische Spielarten wie den Kubofuturismus oder den Suprematismus. Die Londoner Sammlung Vladimir Tsarenkov veranschaulicht die ästhetische Revolte und die sozialutopische Zielrichtung dieses Aufbruchs in Gemälden, Zeichnungen und Grafiken von Natalja Gontscharowa, Kasimir Malewitsch, Alexander Deineka und vielen anderen bedeutenden Künstlern ebenso wie in Entwürfen für den angewandten Bereich. Einen Glanzpunkt der Sammlung bilden die zahlreichen hochkarätigen Porzellane dieser Epoche mit konstruktivistischem oder agitatorischem Dekor.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Das Leben geht weiter
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Hans Keilson erzählt die Geschichte einer Jugend vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Hoffnungen, Träume und Aufbruch verschränken sich auf poetische Weise mit den Nöten der ökonomischen und politischen Wirren. Schließlich führt der wirtschaftliche Niedergang des Vaters zum Aufbruch aus der Provinz in die große Stadt, wo sich die Nazibewegung immer deutlicher artikuliert. Mit diesem ersten Roman ist Hans Keilson ein sehr persönliches Gemälde der Weimarer Republik gelungen. Ergänzt wird der Band durch ein Nachwort, das Hans Keilson für die Neuauflage seines Romans 1984 verfasst hat.Seinerzeit von Oskar Loerke empfohlen, fand sich Keilsons Roman ´´Das Leben geht weiter´´ schon einmal im Programm ... Das war im Frühjahr 1933. Kaum ausgeliefert, brannte der Reichstag, einige Monate später war das Buch des jüdischen Autors Keilson auf der Verbotsliste. Er handelt vom wirtschaftlichen Niedergang eines kleinen Selbständigen in einer kleinen Kreisstadt in der Mark Brandenburg, eingelassen in die politischen, sozialen und ökonomischen Wirren der Jahre nach dem Ersten Weltkrieg, der Weimarer Republik, der Inflationszeit und des aufkommenden Nationalsozialismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Namazbek Chekirov: ´Berlin by Night´, Bild
€ 490.00 *
zzgl. € 14.80 Versand

Berlin bei Nacht: Symbol für Aufbruch / Erneuerung. In unaufdringlichen, kräftigen Farben gestaltet N. Chekirov bes. Großstadt-Impressionen. In moderner Formensprache hält er die Bewegung des Augenblicks fest. Jede dieser Giclée-Grafiken auf Orig.-Künstlerleinwand gibt Pinselstriche und Strukturen genau wieder, es entsteht der Eindruck eines Orig.-Gemäldes. Jede Leinwand: traditionell auf Keilrahmen gespannt, rückseitig einzeln von Hand nummeriert, vom Künstler sign. Mit vom Künstler handsigniertes Zertifikat. Giclée auf Künstlerleinwand, 2008. Limitiert auf 750 Exemplare. Ungerahmt (auf Keilrahmen gespannt). Format 90 x 90 cm. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: Jul 13, 2018
Zum Angebot
Schipper Der Frühling - Color by numbers kit - ...
€ 38.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das Motiv: Der Frühling Wenn Schnee und Eis geschmolzen sind, die Tage langsam wieder länger werden und der Duft von Blüten in der Luft liegt, ist es Frühling geworden. Die Natur erwacht zu neuem Leben und die milden Sonnenstrahlen erwärmen Körper und Seele. Zeit des Aufbruchs und der Hoffnung. Das Motiv Der Frühling, eine ländliche Idylle, beschaulich und stimmungsvoll für den Hobbymaler eingefangen. Das Bildformat und Malvorlage: MEISTERKLASSE Premium. Bilder im Hoch- oder Querformat von 40 x 50 cm, neben- oder untereinander gruppiert, eignen sich besonders gut für eine Bildergalerie. Die Malvorlage hat eine fühl- und sichtbare Leinenstruktur. Sie bewirkt nicht nur eine wesentlich verbesserte Optik des fertigen Gemäldes, sondern unterstreicht auch den malerischen Charakter des Bildes und unterstützt den gewünschten Öl-auf-Leinwand-Effekt. Der Packungsinhalt: Stabiler Malkarton mit Leinenstruktur 40 x 50 cm. Exakte Konturenzeichnungen mit gut lesbaren Zahlen. Acrylfarben auf Wasserbasis.

Anbieter: Jacob-computer.de
Stand: Sep 15, 2018
Zum Angebot
Auf den Spuren alter Mythen
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Eine Reise zu den größten Geheimnisse der Vergangenheit und der Zukunft Die ägyptischen Pyramiden, geheime Botschaften im Vatikan, der Gletschermann aus den Alpen, die Steintempel und Bodenrillen auf Malta, die Scharrzeichen von Nazca und ein Computer aus den Tiefen des Meeres - noch einmal geht der amerikanische Erfolgsautor und Altertumsforscher Zecharia Sitchin den größten Geheimnissen unserer Zeit in persönlichen Recherchen vor Ort auf den Grund. Wie schon in seinem letzten Bestseller Auf den Spuren der Anunnaki nimmt Sitchin erneut den Leser mit auf seine abenteuerlichen Entdeckungsreisen und macht ihn zu einem Augenzeugen des Unglaublichen. -Zum ersten Mal enthüllt und belegt Zecharia Sitchin mit sensationellen Fotos, wie er einen Geheimgang und eine versteckte Kammer in der Großen Pyramide von Gizeh entdeckte - und seinen Versuch, ihrem größten Geheimnis auf den Grund zu gehen, fast mit dem Leben bezahlt. -Er schildert seine Begegnung mit einem ranghohen Prälaten des Vatikans, der vor Zeugen die Existenz außerirdischen Lebens bestätigt - und einräumt, dass vielleicht Besucher aus dem All den Menschen erschufen. -Er entschlüsselt den geheimen Code in den Gemälden Leonardo da Vincis und den Fresken Michelangelos in der Sixtinischen Kapelle - und zeigt ihre Verbindung zu jüdischem und sumerischem Geheimwissen auf. -Bei einem abenteuerlichen Flug über die Anden entdeckt er einen bislang verborgenen Landeplatz, der vor zweieinhalb Jahrtausenden dem Aufbruch der Götter diente, die für die allernächste Zukunft ihre Wiederkunft versprachen. Auf den Spuren alter Mythen ist ein Buch, das von einer unermüdlichen Suche nach der Wahrheit über die Vergangenheit des Menschen und seiner Beziehung zu den Göttern zeugt, wo auch immer sie verborgen liegt: In den Steinmonumenten Ägyptens, auf der Hochebene der Anden, in den verborgenen Kellern der großen Museen oder in den Archiven des Vatikans. Es bringt ´´ungeliebte´´ und von den Museen versteckte Artefakte aus der Vergangenheit ans Tageslicht, die es eigentlich überhaupt nicht geben dürfte und die von einem hochentwickelten technischen Wissen unserer Vorfahren oder ihrer Lehrmeister zeugen. Und es stellt unerbittlich die Frage, was die Geheimnisse der Vergangenheit über unsere Zukunft verraten - über die ´´Rückkehr der Götter´´, deren Zeitpunkt ein mysteriöser Computer, an Bord eines zweitausend Jahre alten Schiffswracks gefunden, noch für das 21. Jahrhundert voraussagt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Tuesday Nights in 1980
€ 20.00 *
ggf. zzgl. Versand

New York, 1980: Energiegeladen, wild, im Aufbruch ´´Ein grandioser, tragischer, witziger Kunst- und Künstlerroman. Und eine Liebeserklärung an das New York der frühen Achtzigerjahre!´´ Annabelle James, Raul und Lucy wollen in New York berühmt werden. Die Kunstszene der Stadt ist im Umbruch, überall gibt es spontane Aktionen, Sprayer und Maler erobern das Stadtbild. Noch ist das Leben billig, sie müssen nur die richtigen Leute treffen. Ein paar tausend Kilometer südlich in Buenos Aires wird Rauls Schwester von der Militärjunta verfolgt. Als ihr kleiner Sohn in New York auftaucht, reißt er die drei aus ihrem Leben für die Kunst. Silvester 1979. Drei junge Künstler begegnen sich in New York auf einer Party, berauscht von Erwartungen an das neue Jahrzehnt. Sie sind Teil der schillernden Kunstszene und ein enges Trio. Sie leben zügellos, feiern die Kunst und hoffen auf den schnellen Ruhm. Raul ist ein leidenschaftlicher Maler, der vor der argentinischen Militärdiktatur nach New York geflohen ist. Er taucht ein in eine Welt der Kreativität und Freiheit. James ist der führende Kunstkritiker der Stadt. Seine Synästhesie ermöglicht es ihm, Gemälde körperlich zu verstehen. Und die Provinzschönheit Lucy ist nach New York gekommen, um all ihre Träume zu verwirklichen. Das Jahr 1980 wird für die drei zum Schicksalsjahr. Als Künstler und als Persönlichkeiten. Bis Rauls kleiner Neffe bei ihnen vor der Junta in Sicherheit gebracht wird. Plötzlich reicht es ihnen nicht mehr, sich dem Hunger nach Leben hinzugeben. ´´Das Buch ist ein Kunstwerk. Mit einer eindringlichen Geschichte und authentischer, fast fieberhafter Sprache.´´ The New York Times Book Review

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Konzert ohne Dichter
€ 17.99 *
zzgl. € 2.95 Versand

Heinrich Vogeler, gefeierter Märchenprinz des Jugendstils, ist auf der Höhe seines Erfolgs. Im Juni 1905 wird ihm die Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaft verliehen besonders für das nach fünfjähriger Arbeit fertiggestellte Gemälde ´´Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff´´. Während es in der Öffentlichkeit als Meisterwerk gefeiert wird, ist es für Vogeler das Resultat dreifachen Scheiterns: In seiner Ehe kriselt es, sein künstlerisches Selbstbewusstsein wankt, und eine fragile Freundschaft zerbricht. Rainer Maria Rilke, der literarische Stern am Himmel der Worpsweder Künstlerkolonie, und sein ´´Seelenverwandter´´ Vogeler haben sich entfremdet und ´´Das Konzert´´ bringt das auf subtile Weise zum Ausdruck: Rilke fehlt. Sein Platz zwischen den Frauen, die er liebt, bleibt demonstrativ leer.Was Vogeler und Rilke zueinanderführte und später trennte, welchen Anteil die Frauen daran hatten, die Kunst, das Geld und die Macht der Mäzene, davon erzählt Klaus Modick auf kunstvolle Weise: Auf der Reise zur Preisverleihung erinnert Vogeler sich an die Euphorie des gemeinsamen Aufbruchs und an Paula Modersohn-Becker und Clara Rilke-Westhoff, die Frauen, denen Rilke in einer skandalösen Dreiecksbeziehung verbunden war. Ein groß-artiger Künstlerroman, einfühlsam, kenntnisreich, atmosphärisch und klug.´´Mit Konzert ohne Dichter ist Modick sein Meisterstück gelungen. [...] er öffnet dem Leser die Augen und Ohren für die Wahrheiten von Kunst und Leben selbst.´´, Das Erste - druckfrisch, 08.02.2015Klaus Modick, geboren 1951, studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik, promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger und arbeitete danach u.a. als Lehrbeauftragter und Werbetexter. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer und lebt nach zahlreichen Auslandsaufenthalten und Dozenturen wieder in seiner Geburtsstadt Oldenburg.Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter Villa Massimo, Nicolas-Born-Preis und Bettina-von Arnim-Preis.Zu seinen erfolgreichsten Romanen zählen ´´Sunset´´ (2010), ´´Der kretische Gast´´ (2003) und ´´Vierundzwanzig Türen´´ (2000).

Anbieter: myToys.de
Stand: Oct 1, 2018
Zum Angebot
Konzert ohne Dichter
€ 17.99 *
ggf. zzgl. Versand

Heinrich Vogeler, gefeierter Märchenprinz des Jugendstils, ist auf der Höhe seines Erfolgs. Im Juni 1905 wird ihm die Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaft verliehen besonders für das nach fünfjähriger Arbeit fertiggestellte Gemälde ´´Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff´´. Während es in der Öffentlichkeit als Meisterwerk gefeiert wird, ist es für Vogeler das Resultat dreifachen Scheiterns: In seiner Ehe kriselt es, sein künstlerisches Selbstbewusstsein wankt, und eine fragile Freundschaft zerbricht. Rainer Maria Rilke, der literarische Stern am Himmel der Worpsweder Künstlerkolonie, und sein ´´Seelenverwandter´´ Vogeler haben sich entfremdet - und ´´Das Konzert´´ bringt das auf subtile Weise zum Ausdruck: Rilke fehlt. Sein Platz zwischen den Frauen, die er liebt, bleibt demonstrativ leer. Was Vogeler und Rilke zueinanderführte und später trennte, welchen Anteil die Frauen daran hatten, die Kunst, das Geld und die Macht der Mäzene, davon erzählt Klaus Modick auf kunstvolle Weise: Auf der Reise zur Preisverleihung erinnert Vogeler sich an die Euphorie des gemeinsamen Aufbruchs und an Paula Modersohn-Becker und Clara Rilke-Westhoff, die Frauen, denen Rilke in einer skandalösen Dreiecksbeziehung verbunden war. Ein groß-artiger Künstlerroman, einfühlsam, kenntnisreich, atmosphärisch und klug. Konzert ohne Dichter von Klaus Modick: Mit ´´Konzert ohne Dichter´´ hat Klaus Modick seinen ersten Bestseller geschrieben. Der Künstlerroman - er steht aktuell unter den Top Ten auf den relevanten Spitzenlisten - ist eine intelligente und unterhaltsame Dekonstruktion der Künstlerkolonie Worpswede. Und ein Buch über die schwierige Freundschaft zwischen dem Maler Heinrich Vogeler und dem Dichter Rainer Maria Rilke. Es ist die Geschichte von den Anfängen der Künstlerkolonie, eine Chronique scandaleuse, ein Roman über die Liebe, das Ringen um die Kunst, die Geldnot, das Scheitern - und den vermaledeiten Kunstbetrieb, Mäzene inklusive. ´´Es ist so vieles nicht gemalt worden, vielleicht alles.´´ Rainer Maria Rilke, Worpswede Diese Zeilen stehen dem Roman voran - und stimmen auch ein auf das große Vogeler-Gemälde ´´Sommerabend´´. Der Maler - damals ein Star der Kunstszene und als Kunstmaler, Grafiker oder Innenarchitekt begehrt - erhält dafür in Oldenburg die Große Goldene Medaille, persönlich überreicht von Großherzog Friedrich August. Heinrich Vogelers ´´Sommerabend´´ - für den Künstler ein Bild, das nicht klingt Doch er selbst hadert mit seinem Werk: ´´Es zeigt Musizierende, aber es klingt nicht. Bleibt stumm. Und die Lauschenden hören nichts. Sind taub.´´ Die Kunstwelt aber feiert das Bild als ´´rauschenden Hymnus auf den Abendfrieden´´ , als ´´ungekünstelt und voller Musik´´ . Die zwei Frauen, Paula Becker (später Modersohn-Becker) und Clara Westhoff, sitzen im Garten vor dem Barkenhoff, zwischen ihnen ein leerer Platz. Den Fragen, die dieser leere Platz - auf ihm sollte eigentlich Rilke sitzen - aufwirft, geht Klaus Modick nach. ´´Paula hat das Bild immer nur Die Familie genannt, aber diese Familie zerfällt, ist schon zerfallen. Süße Dichterworte halten sie längst nicht mehr zusammen, klingen nur noch wie hohle Ideologien, Predigten eines Scharlatans.´´ Die Seelenverwandtschaft zwischen Rilke und Vogeler ist dahin Ja, Rilke. In ´´Konzert ohne Dichter´´ kommt er nicht wirklich gut weg. Blasiert und verstiegen dichtet er unentwegt, ein Künstlerkollege sagt über ihn, er reime wohl auch noch auf dem Donnerbalken und beschreibe das dort liegende Papier. Rilkes Saiten seien ´´ständig etwas zu hoch gestimmt´´ . ´´Dass Kunst auch aus Spiel und beiläufiger Improvisation entsteht, dem lebendigen Augenblick hingegeben oder abgelauscht, davon weiß Rilke nichts oder will nichts davon wissen.´´ Die einstige Seelenverwandtschaft zwischen Vogeler und Rilke ist dahin. Vielleicht war es auch weniger eine solche, sondern mehr ein sich Angezogenfühlen von Vogelers Popularität, ein Hoffen, mit dieser Freundschaft auch hilfreiche Kontakte und Mäzene zu bekommen. Die Kunst und das Geld: ´´Kinder, Kinder, ihr wisst ja gar nicht, wie gut ihr´s habt.´´ Geldsorgen machen schließlich den meisten Künstlern zu schaffen, und Vogeler scheint es in dieser Hinsicht geschafft zu haben. Um welchen Preis, das fragt sich der Maler oft selbst genug. Denn sein Mäzen, der rustikale Bremer Kaufmann Roselius, will eigentlich nichts hören von echter Kunst oder gar revolutionären Gedanken, er will das Dekorative und Schöne. ´´Ernst ist das Leben, heiter ist die

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot