Angebote zu "Kultur" (181 Treffer)

Aufbruch in die Dritte Welt - Der International...
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 60er-Jahre bedeuteten für die Bundesrepublik einen zivilgesellschaftlichen Wandel. Vor dem Hintergrund internationaler politischer Ereignisse und wirtschaftlicher Entwicklungen weitete sich der Blick über die eigenen Grenzen hinaus, was der Internationalismus der 68er-Bewegung noch verstärkte. Die Forderung der Studenten nach globaler politischer und sozialer Solidarität fand ihren Ausdruck zunächst in ideeller, öffentlichkeitswirksam inszenierter Verbundenheit und mündete in einem grenzüberschreitenden Aufbruch. Die Autorin untersucht nicht nur die Entstehung dieser studentischen Dritte-Welt-Solidarität, die konstitutiv für die Dritte-Welt-Bewegung der 70er-Jahre und späterer NGOs war. Sie zeigt auch, dass für die Dynamik des Protestfeldes die Wechselwirkung zwischen Studenten, gesellschaftskritischen Vertretern der protestantischen Kirche und der neuen ökumenischen Bewegung von Bedeutung war - neben vergangenheitsbezogenen Motiven, internationalen Kultbildern, einer internationalistischen Avantgarde und transnationalen Begegnungen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot
Verdrängte Moderne - vergessene Avantgarde - Di...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Moderne seit 1880 etablierte sich eine Dynamik, in der eine Koexistenz von Neuem, Artifiziellem, Entgrenzendem und traditionell Schönem anzutreffen ist. Die Avantgardisten hingegen definierten sich stärker durch den Bruch mit dem Vergangenen. Die Wiener Kultur der Zwischenkriegszeit gilt davon als weitgehend unberührt, obgleich seit 1910 dem Expressionismus zugerechnete Werke entstanden sind. Im Schatten der schwierigen, aber auch von Aufbruch begleiteten 1920er Jahre entwickelte sich in Wien an den Schnittflächen von Theater, Architektur, Literatur, Tanz und Musik ein bemerkenswertes Spektrum konstruktivistisch ausgerichteter Experimente, die weit über Österreich hinaus Resonanz fanden. Diese und andere Konstellationen rekonstruiert dieser Band, der zugleich neue Akzente zum Epochenprofil der Zwischenkriegszeit setzt. Prof. Dr. Primus-Heinz Kucher lehrt Neuere deutsche Literatur an der Universität Klagenfurt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot
ARTE Magazin 09/2016
2,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch in diesem Monat zeichnen Neugierde und Vielfalt das Programm von ARTE aus. So richten wir unseren Blick im September auf Kuba (1), ein Land im Aufbruch, das seit der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen mit den USA in kürzester Zeit zu einem beliebten Urlaubsziel geworden ist. Abseits der ausgetretenen Pfade bewegt sich Sänger Fernando Spengler für die ARTEDokureihe Kuba Auf zu neuen Ufern durch seine Heimat. Sein Lebensweg führte ihn von Havanna nach Hamburg, stets von Musik geprägt, wie er ab Seite 18 erzählt. Vor 50 Jahren glaubte Gene Roddenberry, ein Pilot und Polizeioffizier, an die großartigen Möglichkeiten, sobald die Menschen ihre Gegensätze überwinden. Er sah das riesige Potenzial, wenn wir uns zusammentun, sagt sein Sohn Rod. In diesem Heft erinnert er sich im Essay auf Seite 28 an seinen Vater und star trek (2). Im September kommen Serienfans mit Start des Highlights indischer sommer (3) und der Fortsetzung von Mord im Mittsommer besonders auf ihre Kosten. Ab Seite 10 gibt es erste Impressionen und Hintergründe. Ich wünsche Ihnen viele bereichernde Eindrücke! Ihr Peter Boudgoust arte-Präsident

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Jugend im Fokus von Film und Fotografie - Zur v...
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Jugendgeschichte des 20. Jahrhunderts ist ganz wesentlich eine Geschichte der Bilder. Ob man an den Aufbruch der Wandervögel denkt, an die Hitlerjugend und ihre Instrumentalisierung für das NS-Regime oder an die Halbstarken der 1950er Jahre - immer sind visuelle Überlieferungen prägend. Diese sind niemals einfach Abbildungen von Realität, sondern transportieren Deutungsabsichten, dienen sozialer Selbstvergewisserung und historischer Sinnstiftung. Die Autorinnen und Autoren fragen, wie sich Jugendbewegungen des 20. Jahrhunderts visuell selbst inszenierten, wie sie von außen dargestellt wurden, welche Bedeutung Fotografien, Filme und andere Visualisierungen für die Stiftung und Tradierung jugendbewegter Identitäten besaßen und welche Aussagekraft visuellen Quellen für die Erforschung der Geschichte der Jugend heute zukommt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Manöverinszenierungen der Oktober-Revolutio...
62,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen 1917 und 1920 feiert das (bürger)kriegsgeschundene Russland die Stationen der virulenten, allseits bedrohten Revolution in zahllosen Umzügen und grandiosen Freilichtschauspielen. Trotz Elend und Chaos finden Fest und Feiern statt in einem Ausmaß und einer Pracht, die alle Kräfte und ganz Petrograd mobilisieren - und die Erklärung Propaganda und andere Totschlagwörter als logische Rohrkrepierer entlarven. Kernstück der Arbeit sind drei nahezu unbekannte, spektakuläre Aufführungen, deren Handlungsverlauf, Kontext und Wirkungsästhetik hier dank seltener Quellen und Abbildungen gründlich ausgeleuchtet werden. Erstmals wird die kulturelle Rückbindung des revolutionären Aufbruchs als primäre Schubkraft für den immensen Erfolg der Manöverinszenierungen fokussiert: der sozialpolitische Perspektivwechsel gründet in der umgekehrten Perspektive der östlichen Ikonenmalerei, die Feiern übernehmen die Riten der orthodoxen Liturgie, und die Feste tradieren Bräuche des paganen Jahrmarkts. Deren Ästhetik befragt und erneuert den Wertecode, den jeder Bauer in Uniform zuverlässig versteht. Theatralität erweist sich hier einmal mehr als sicheres, produktives Re/Medium für das, was eine Gemeinschaft oder Gesellschaft im Inneren zusammenhält. Marina Dalügge hat Theaterwissenschaft und Slavistik studiert, und nach zwei Forschungsaufenthalten in St.Petersburg am Institut für Theaterwissenschaft der FU Berlin promoviert. Sie arbeitet heute als Lektorin für Film und Fernsehen

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Gesellschaftspolitische Dimensionen in VALIE EX...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,7, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: In Peter Weibels Standardwerk Kontext Kunst ist die Rede von Kunst als Instrument der Kritik und Analyse der sozialen Institutionen. Dieses erscheint in den 90er Jahren und beschreibt im Grunde, was VALIE EXPORT bereits in ihren frühen Werken, an denen Weibel nicht selten beteiligt war, in den 60er und 70er Jahren verarbeitet. Dennoch kommt es erst Jahre später zu einem gesellschaftlichen Diskurs, als sei die Zeit nötig gewesen, um sich Geltung und Anerkennung zu verschaffen, um registriert, verarbeitet und ernst genommen zu werden. Heute gilt das Werk der einst verhassten, als Pornographin verrufenen VALIE EXPORT als Pionierleistung des feministischen Aktionismus. Wie aber gestaltet sich eine Kritik, wie ein Analysieren sozialer Institutionen? Welcher Mittel und Möglichkeiten wird sich bedient, um in Zeiten des Umbruchs, des Aufbruchs und der beginnenden sexuellen Befreiung durch Kunst auf Missstände hinzuweisen? Und welche Rolle spielt das Geschlecht in diesem Zusammenhang? Handelt es sich lediglich darum, zu rebellieren, schockieren und provozieren oder liegt dem ein absichtsvolleres Handeln zu Grunde, wenn ja, wie äußert sich dieses? Auf diese Fragen hin möchte ich im Folgenden zwei der frühen Aktionen EXPORTS untersuchen. Um die Relevanz ihrer Arbeiten gänzlich zu verstehen, gilt es die engen gesellschaftspolitischen Strukturen des Österreichs der 60er und 70er Jahre, dem Ursprungsland ihres Schaffens, zu berücksichtigen. Diese autoritäre, vom Katholizismus geprägte Unbeweglichkeit der österreichischen Nachkriegszeit erklärt die Empörung und das Unverständnis, das ihren Aktionen entgegengebracht wird. Vor diesem Hintergrund erscheint ein In-Frage-Stellen der Konstruktionen der Repräsentationssysteme durch die Performance-, Video-, Foto-, Medienkünstlerin und Filmemacherin VALIE EXPORT wie eine Notwendigkeit. Ich werde zunächst auf die Eckpunkte ihrer Biographie eingehen und anschließend anhand zweier ausgewählter Beispiele ihrer frühen Aktionen ihre feministische Systemkritik untersuchen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Mit dem Bebop in die Zukunft des Jazz (Was Sie ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Things To Come - so war eine Aufnahme des Trompeters Dizzy Gillespie mit seiner Big Band vom Juli 1946 benannt: ´´Die Dinge, die da kommen sollten´´, das war nicht bloß ein beliebiger Titel, sondern eher schon eine programmatische Ansage. Der neue musikalische Stil, den man Bebop nannte, bedeutete den Aufbruch in eine neue Ära des Jazz. Dessen waren sich die namhaften Vertreter dieser Stilrichtung sehr wohl bewusst. Erstmals betrachteten sich Jazzmusiker nicht mehr nur als Unterhalter des Publikums, sie waren überzeugt, mit ihrer Musik etwas Besonderes in die Welt zu setzen. Mit einem Wort: sie empfanden sich als Künstler. Und so wie viele Künstler anderer Sparten befanden sie sich in einer Außenseiterrolle. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Willi Resetarits. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/005291/bk_edel_005291_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 25.04.2018
Zum Angebot
Die Siedler: Aufbruch der Kulturen
4,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand

DIE SIEDLER wuseln weiter. Entdecken Sie die traditionelle Welt der Siedler und freuen Sie sich auf ein perfektes Spielerlebnis nach den beliebten Siedler 2 Regeln. Die Traditions Edition verbindet das klassische Siedler 2 Spielprinzip mit zahlreichen Ergänzungen und Optimierungen. Das zeitlose Gameplay und der faszinierende Charme der Knuddelgrafik garantieren mit dem unverwechselbaren Suchtpotenzial sowohl Fans des Originals, als auch Genre-Neulingen, viele unterhaltsame Stunden und schlaflose Nächte. Verhelfen Sie Ihrer Kultur zu einem gelungenen Start in einer neuen Welt! Features: - 3 neue Völker (Bajuwaren, Schotten, Ägypter), mit individueller Spielweise in den Bereichen Logistik, Ressourcenanforderungen und Militär - Das neue Opferungssystem bringt durch zahlreiche Optionen mehr strategische Tiefe ins Spiel. So können z.B. Siedler beschleunigt oder verstärkt werden, Produktionszeiten verkürzt oder Schwächen des Gegners ausgenutzt werden. - 3 neue Settings: Wüste, schottische Highlands, Schnee/Eis - Online Lobby zum Treffen von Freunden verkürzt mit zahlreichen Mini-Games Ihre Wartezeit auf das nächste MP-Match - Zahlreiche Optimierungen am Militärsystem wie z.B. Nah- und Fernkämpfer, Kampfattribute für Soldaten und vieles mehr sorgen für noch mehr Spannung und strategische Möglichkeiten - Ein überarbeitetes Interface und viele weitere Verbesserungen in der Produktion und Wirtschaft machen den neuesten Teil zum ausgeklügeltsten Siedler 2 überhaupt. - komplett in Deutsch Rezension aus der trade-a-game-Redaktion: Die Siedler: Aufbruch der Kulturen Mit Die Siedler: Aufbruch der Kulturen veröffentlichte Ubisoft Ende August einen weiteren Teil der sogenannten Traditionsreihe, die an das Spielprinzip von Die Siedler II anlehnt. Mit dem neuesten Titel kamen einige sinnvolle, längst überfällige Innovationen hinzu. Aufbruch der Kulturen in der Siedler-Tradition Das grundsätzliche Spielprinzip, das man bereits aus Die Siedler II sowie dessen Remake Die nächste Generation kennt, bleibt in Die Siedler: Aufbruch der Kulturen dasselbe. Sie versuchen, eine funktionierende Siedlung aufzubauen, in der Sie sich um den Warennachschub kümmern müssen. Die Hauptaufgabe dabei ist es, den Verbrauch an allen Ressourcen abzudecken und Ihr Territorium zu erweitern. Dabei steuern Sie ihre Siedler nur indirekt, indem Sie Wege zwischen den Gebäuden anlegen. Waren werden automatisch transportiert und Gebäude aufgebaut. Möglichkeiten, in den Prozess einzugreifen, haben Sie dabei nur über Lieferprioritäten und ähnliches. Gebäude werden wie üblich an vorgegebenen Stellen errichtet. Wie im Vorgänger bietet Die Siedler: Aufbruch der Kulturen weiterhin das Ringmenü, in dem Sie Wege und Fahnen errichten. Doch leider hat Funatics die Gebäude in ein externes Menü am unteren Bildschirmrand transferiert, was die Bedienung zu Beginn für Siedler-Veteranen gewöhnungsbedürftig macht und nicht gerade Übersichtlichkeit schafft. Die Siedler: Aufbruch der Kulturen mit Innovationen Doch mit Die Siedler: Aufbruch der Kulturen kommen auch einige sinnvolle Neuerungen in die Traditionsreihe, während Die nächste Generation nur eine Kopie des Vorgängers war. Dort war das größte Manko wohl, dass sich die drei Völker trotz unterschiedlicher Optik gleich gespielt haben und das Spiel daher wenig Langzeitmotivation bot, zumal die Kampagne sehr dürr war. Beidem will Funatics im neuen Teil Abhilfe leisten. So bringt Die Siedler: Aufbruch der Kulturenl drei neue Völker mit sich: Die Ägypter, die Bajuwaren und die Schotten. Endlich spielen sich diese auch erfrischend unterschiedlich und bringen mehr strategischen Anspruch mit sich. Die Ägypter kommen mit starker Wirtschaft daher, haben aber schwache Soldaten. Die Schotten gewinnen jede Schlacht, haben aber eine schwerfällige Wirtschaft. Einen Mittelweg bieten die Bajuwaren, die sich so wie die alten Völker spielen. Neben zwei neuen Gebäuden und Ressourcen für jedes Volk spendiert Die Siedler: Aufbruch der Kulturen auch die neuen Rohstoffe Salz und Diamanten allen Völker. Die Olympischen Spiele in Aufbruch der Kulturen In Die Siedler: Aufbruch der Kulturen geht es um einen Konflikt zwischen Menschen und Göttern. Denn der oberste Gott Olympus hat die Streitereien der Menschen satt und möchte dem mit einer Sinnflut ein Ende setzen. Leider wird die Story jedoch nur durch kleine Siedler-Köpfe am Bildschirmrand erzählt, während die Kamera über die Karte fährt. Ihre Aufgabe ist es dabei, dies zu verhindern, indem Sie für einen glim

Anbieter: reBuy.de
Stand: 11.04.2018
Zum Angebot
Die Siedler: Aufbruch der Kulturen
5,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Die erfolgreiche PC-Aufbaustrategie-Spielereihe DIE SIEDLER wuselt weiter. Entdecken Sie die traditionelle Welt der Siedler und freuen Sie sich auf ein perfektes Spielerlebnis nach den beliebten Siedler 2 Regeln. Das zeitlose Gameplay und der faszinierende Charme der Knuddelgrafik garantieren mit dem unverwechselbaren Suchtpotenzial sowohl Fans des Originals, als auch Genre-Neulingen, viele unterhaltsame Stunden und schlaflose Nächte.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 25.04.2018
Zum Angebot
Die Siedler: Aufbruch der Kulturen (PC)
9,95 € *
zzgl. 3,00 € Versand

PC-Simulation, PC-Strategiespiel / Plattform: PC / Serie: Die Siedler / Publisher: Ubisoft / Entwickler: Funatics / USK-Freigabe: 6 Jahre / Spielerzahl max.: 6 Spieler / netzwerkfähig / Spielsteuerung: Maus / Speichermedium: DVD-ROM / Systemvoraussetzung Taktfrequenz: 2.000 MHz / Systemvoraussetzung Grafikspeicher: 128 MB / Systemvoraussetzung Arbeitsspeicher: 512 MB / Systemvoraussetzung Festplattenspeicher: 3.000 MB / Systemvoraussetzungen Betriebssystem: Windows Vista, Windows XP / Subgenre: Städtebausimulation

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 25.04.2018
Zum Angebot