Angebote zu "Heimatstadt" (13 Treffer)

Heimatstadt
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Annemarie kommt nach 40 Jahren zurück nach Karlsruhe. Eigentlich will sie nur das Haus, in dem sie aufgewachsen ist und das ihr immer noch gehört, zum Verkauf vorbereiten. Beim Aufräumen beginnt sie, sich an die 60er und 70er Jahre zu erinnern, die Zeit, in der sie hier erwachsen wurde. Dabei nähert sie sich dem schmerzlichsten Punkt ihrer Biografie, den sie bisher versucht hat, zu verdrängen und zu vergessen.Einstige Schulkameradinnen begleiten Annemarie auf ihren Streifzügen durch das Karlsruhe von heute. Sie betrachten den Wandel der Stadt und erinnern sich an die Aufbruchs stimmung ihrer Jugendzeit. Dabei wird auch jenes Ereignis, das damals zu Annemaries fluchtartiger Abreise führte, umkreist und nach und nach enthüllt sich so auch ihr persönliches Geheimnis.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Ich bleib lieber hier
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich bleib lieber hier Es ist Herbst. Herbst in Sachsen. Thomas Nitschke, Mittvierziger und bekennender Sachse, wagt mehr als zwanzig Jahre nach der Friedlichen Revolution von 1989 einen erneuten Aufbruch. Von seiner Heimatstadt Dresden aus reist er nach Görlitz, um entlang der Via Regia bis Leipzig zu pilgern... Aus dem Inhalt: Ein ganzes Netz aus Jakobswegen zieht sich durch Europa und insbesondere auf den deutschen Jakobswegen muss man nicht weit weg sein, um zu sich zu finden. Das erkennt auch Thomas Nitschke und pilgert entlang des sächsischen Jakobsweges. Seine Erlebnisse auf dieser Wanderung überraschen und verleiten ihn dazu, sie in diesem Buch niederzuschreiben. Er berichtet über skurrile Begegnungen mit sogenannten Kopfgeburten, von Zusammenkünften mit kahl geschorenen Zeitgenossen der unheimlichen Art sowie vom Aufeinandertreffen mit einem Geistheiler und Pilgern verschiedener Nationen. Zudem bezeugt er - obwohl atheistisch gesinnt - dass es noch Wunder gibt. Vor allem jedoch erzählt er von den Berührungspunkten mit den entlang der Via Regia lebenden Menschen. Ihr Lebensmut, ihr bürgerliches Engagement und die Pilgererfahrungen Nitschkes zeigen, dass es sich lohnt, hier zu bleiben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Tagebuch einer Hospitantin
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Tagebuchaufzeichnungen einer Regiehospitantin über den turbulenten Aufbruch an der Berliner Volksbühne 1992/93. Theater ist kein Familienersatz. Annika Krump kommt 1991 als 21-Jährige aus ihrer Heimatstadt Trier nach Berlin. Nicht nur die Stadt steckt im Aufbruch. Ost und West treffen aufeinander; eine neue Kunst- und Kulturszene lotet Grenzen aus und erschließt ungeahnte Nischen und Freiräume. Die junge Literaturstudentin gerät als Regiehospitantin mitten in den Tumult der bewegten Berliner Umbruchsjahre und der Volksbühne hinein, wo Frank Castorf, Christoph Schlingensief, Christoph Marthaler und Johann Kresnik mit ihren Inszenierungen die aktuelle politische Welt ins Theater holen. Krumps Tagebuchaufzeichnungen lassen die Stimmung der Stadt und das Theaterleben an der Volksbühne 1992/93 wieder lebendig werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Erzählungen von Hermann Hesse
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erzählungen von Hermann Hesse haben viele Themen. Er schreibt über Kindheit und Jugend. Wie es ist, auf dem Land und in der Stadt zu leben. Er schreibt aber auch oft über Liebe, Natur und Magie. Und er erzählt von Außenseitern. Weltweit lesen vor allem junge Menschen gerne seine Erzählungen. Ich war 18 Jahre alt. Ich arbeitete als Praktikant in einer kleinen Fabrik in meiner Heimatstadt. Ich genoss den Sommer und meine Jugend. Ich spürte die Aufbruch-Stimmung zwischen Kindheit und Erwachsen-Sein. Auch wenn ich keinen Namen für dieses Gefühl hatte. Der Schriftsteller Hermann Hesse (1877-1962) ist auf der ganzen Welt bekannt. Seine Romane, Erzählungen und Gedichte sind in mehr als 60 Sprachen übersetzt und rund um den Globus verbreitet. 1946 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Das Haus der Brentano
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende, nach über hundert Jahren erstmals wieder aufgelegte romanhafte Bericht reiht in unterhaltsamer Form ebenso charakteristische wie reizvolle Episoden aus dem Leben der Dichtergeschwister Bettine (1785 -1859) und Clemens Brentano (1778 -1842) anein ander. Stationen ihres Lebenswegs sind dabei u.a. - neben der Heimatstadt Frankfurt - Offenbach, Koblenz, Weimar, Marburg, Heidelberg, München, Landshut, Wien und Berlin. Wir nehmen teil am tragischen Schicksal Karoline von Günderrodes. Wir lauschen den Gesprächen, die Bettine mit Frau Rat Goethe über ihren Sohn geführt hat. Und wir begegnen vielen prominenten Personen: Friedrich Carl von Savigny, Joseph Görres, Achim von Arnim, Joseph von Eichendorff, Ludwig van Beethoven. Wolfgang Müller von Königswinters ´´Romanchronik´´ ist die erste Doppelbiografi e der beiden enfant terribles aus der Brentano-Familie. Sie versetzt uns mitten in die vielleicht aufregendste Zeit der neueren deutschen Kulturgeschichte: die Romantik. Noch einmal lässt sich nacherleben, welchen Aufbruch diese einzigartige Bewegung damals bedeutet hat, die von der Überzeugung getragen wurde: ´´es wird jetzt eine neue Zeit anbrechen!´´ Gruß dir, Romantik!

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Freiburg und seine Verkehrswege
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ist von Freiburg die Rede, denkt man wohl zuerst an das weltweit von Kunsthistorikern als architektonisches Meisterwerk der Gotik gerühmte Münster, an das historische Kaufhaus von 1532, an die beiden mittelalterlichen Stadttore oder an die wunderschöne Landschaft. Freiburg war durch seine Lage am Westrand des Schwarzwaldes in der Entwicklung seiner Verkehrswege besonders begünstigt. Daran hat sich bis in unsere Tage nichts geändert. Nach dem 2015 erschienenen Bestseller ´´Die Höllentalbahn und Dreiseenbahn´´ lag es nahe, die sich stetig verändernde, hochinteressante Verkehrsgeschichte Freiburgs in den Mittelpunkt dieses Buches zu stellen. Der bekannte Freiburger Redakteur, Buchautor und Fotograf Gerhard Greß führt Sie in diesem außergewöhnlichen Werk auf 232 Seiten mit rund 450 seltenen, meist erstmals veröffentlichten Fotografien/Abbildungen durch seine Heimatstadt und deren Umgebung. Erinnern Sie sich noch an die Ära der Dampf-, Diesel- und elektrischen Lokomotiven? Oder an die Straßenbahnen und Omnibusse vor und nach 1945 im sich stetig veränderten Freiburg? Besondere Berücksichtigung finden hier die fünfziger und sechziger Jahre, eine spannende Zeit des Aufbruchs und der Erneuerung in vielen Bereichen des täglichen Lebens sowie des Strukturwandels auf Schienen und Straßen. Aber auch die jüngere Freiburger Verkehrsgeschichte wird im Schlusskapitel ins Gedächtnis gerufen: Die Jahre zwischen 1970 und heute.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Hier ist Minna!
12,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Eine Sechsjährige in Aufbruchstimmung. Amüsante Geschichten zwischen Kindergartenabschied und Einschulung.Minna geht allerhand im Kopf herum und nicht nur, weil sie in die Schule kommt. Sie hat ein bewegtes Leben mit ihrem coolen Bruder, der nur gefährliche Sachen mag, dem gestressten Papa, der schon mal ohne Socken aus dem Haus geht, mit Tarzan, der so wild in Mamas Bauch herumtobt, dass sie nicht mehr zur Arbeit gehen kann. Und mit Opa Jan und seiner Freundin Susette, die ein Friseurgeschäft haben, wo Minna gerne mal mit anpackt. Gut gelaunt erzählt MInna von diesen hibbeligen Tagen zwischen Abschiedsfest im Kindergarten und Einschulung. Sie kommt von Hölzchen auf Stöckchen und es ist ein Spaß, ihr zuzuhören und zu sehen, wie sie jeden Tag ein bisschen wächst.Viola Rohner trifft wunderbar den Ton einer quirligen Sechsjährigen und diese besondere Stimmung des Aufbruchs in einen neuen Lebensabschnitt und die fröhlichen Bilder von Dorota Wünsch machen die Lektüre noch vergnüglicher!Viola Rohner, geboren 1962, studierte Germanistik, Geschichte und Psychologie in Zürich und Berlin. Sie schreibt Erzählungen und Theaterstücke für Erwachsene und arbeitet als Dozentin für Literatur und Sprache in Zürich.Dorota Wünsch wurde 1962 im polnischen Lodz geboren. Für drei Jahre besuchte sie in ihrer Heimatstadt die Kunstakademie und wechselte 1984 nach Mainz, wo sie ihre Kunststudien fortsetzte und 1992 mit dem Diplom abschloss. Heute lebt die dreifache Mutter als freischaffende Illustratorin mit ihrer Familie in Saarbrücken.Dorota Wünsch, die in ihrer Freizeit gern ins Kino und Theater geht, nennt mit dem Lesen eine dritte Leidenschaft, die sich, seitdem sie selbst Kinder hat, auf Kinder- und Jugendbücher ausgeweitet hat.

Anbieter: myToys.de
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot
Quaker City Night Hawks
22,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Nach der erfolgreichen Deutschland-Premiere im Oktober 2018, als Support von Blackberry Smoke kommen die Quaker City Night Hawks 2019 endlich auch als Headliner nach Deutschland. Die US-amerikanische Rock-Band hat im Rahmen der Promotion ihres am 1. März 2019 erscheinenden Albums ?QCNH? (Lightning Rod/PIAS/Rough Trade) fünf Club-Shows hierzulande angekündigt. Schon das Debüt ?El Astronauta? ist ein kraftvolles Statement der texanischen Band, denn das Album mischt klassischen 70er-Jahre-Rock mit dreckigem Texas-Blues, einer Prise Science Fiction und dem berühmten Bible Belt-Boogie. Kein Wunder, denn die vier Musiker sind Vollblut-Texaner, deren Songs locker auch als Soundtrack eines Trips durch die amerikanische Wüste durchgehen könnten. Auch die amerikanischen Medien sind sich einig, dass mit dem Vierer ein neuer Stern am Southern Rock-Himmel aufgehen wird: Der Musiksender ?Noisey? spricht von einer Band, die ?zu gleichen Teilen Fans von Fu Manchu und Tom Waits anspricht?. Der US-?Rolling Stone? schreibt, die Songs der Quaker City Night Hawks seien ?eine Ansage an die Regeln des Mainstream?. Jetzt erscheint zwei Jahre später das zweite Album ?QCNH?. Und wieder halten sich die Texaner an keine alten gängigen Muster, sondern vermischen in den neuen zehn Songs alten R&B, Funk und psychedelischen Gitarren-Rock. ?Wir waren schon immer eine Rock & Roll-Band?, erklärt Sam Anderson, der sich zusammen mit David Matsler Gesang, Songwriting und die Gitarrenarbeit teilt. ?Da sind natürlich die Einflüsse aus den 70ern und ein gewisses Southern Rock-Element in unserer Musik. Aber beim neuen Album haben wir uns in bisher unbekannte Gefilde gewagt. So tief wie jetzt sind wie noch nie auf unsere Einflüsse eingegangen, die Bandbreite ist so weit wie nie zuvor.? Aufgenommen wurde das Album in Fort Worth, der Heimatstadt der Band, im Niles City Sound und produziert vom ehemaligen White Denim-Mitglied Austin Jenkins, der alle Einflüsse zusammen bringen konnte - locker, kühl, selbstbewusst. Viele der aktuellen Songs entstanden auf Tournee, denn nach einigen Besetzungswechseln hat die Band jetzt ihr Gleichgewicht gefunden. ?Balance. Das ist der Schlüssel für das Überleben jeder Band.? ?QCNH? soll dieses Gleichgewicht zwischen der Vergangenheit der Band sowie dem Aufbruch ins Neue darstellen. ?Wir waren ziemlich lange auf Tour?, bilanziert Anderson und zählt auf: ?Chris Stapleton, J. Roddy Walston, Lucero und The Sheepdogs. Die Songs ändern sich einfach sehr schnell, je öfter du sie spielst. Sie entwickeln ihr eigenes Leben. Man erkennt ziemlich schnell, wann etwas funktioniert und wann nicht. Dann muss man die Balance dazwischen finden. Und mit dieser Erkenntnis gehst du dann ins Studio. Da ist sie wieder, die erwähnte Balance. Nach vielen Jahren des Auf und Ab haben die Quaker City Night Hawks jetzt mit ?QCNH? endlich ihre Mitte gefunden. Das Album rockt genauso hart, wie es rollt. Ein Album, das sich ebenso mit der Vergangenheit der Band als auch mit ihrer Zukunft vereinbaren lässt. Ein Album, das die Quaker City Night Hawks als eine Band des 21. Jahrhunderts definiert, aber von den besten Teilen der vergangenen Musikgeschichte inspiriert. Die Band befindet sich derzeit noch auf ihrer Support-Tour für Blackberry Smoke, dazu kommen weitere Konzerte 2019 mit Chris Stapleton, J. Roddy Walston und Lucero, bevor sie im Oktober dann nach Deutschland fliegen. Foto: Prime Entertainment

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Quaker City Night Hawks
22,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Nach der erfolgreichen Deutschland-Premiere im Oktober 2018, als Support von Blackberry Smoke kommen die Quaker City Night Hawks 2019 endlich auch als Headliner nach Deutschland. Die US-amerikanische Rock-Band hat im Rahmen der Promotion ihres am 1. März 2019 erscheinenden Albums ?QCNH? (Lightning Rod/PIAS/Rough Trade) fünf Club-Shows hierzulande angekündigt. Schon das Debüt ?El Astronauta? ist ein kraftvolles Statement der texanischen Band, denn das Album mischt klassischen 70er-Jahre-Rock mit dreckigem Texas-Blues, einer Prise Science Fiction und dem berühmten Bible Belt-Boogie. Kein Wunder, denn die vier Musiker sind Vollblut-Texaner, deren Songs locker auch als Soundtrack eines Trips durch die amerikanische Wüste durchgehen könnten. Auch die amerikanischen Medien sind sich einig, dass mit dem Vierer ein neuer Stern am Southern Rock-Himmel aufgehen wird: Der Musiksender ?Noisey? spricht von einer Band, die ?zu gleichen Teilen Fans von Fu Manchu und Tom Waits anspricht?. Der US-?Rolling Stone? schreibt, die Songs der Quaker City Night Hawks seien ?eine Ansage an die Regeln des Mainstream?. Jetzt erscheint zwei Jahre später das zweite Album ?QCNH?. Und wieder halten sich die Texaner an keine alten gängigen Muster, sondern vermischen in den neuen zehn Songs alten R&B, Funk und psychedelischen Gitarren-Rock. ?Wir waren schon immer eine Rock & Roll-Band?, erklärt Sam Anderson, der sich zusammen mit David Matsler Gesang, Songwriting und die Gitarrenarbeit teilt. ?Da sind natürlich die Einflüsse aus den 70ern und ein gewisses Southern Rock-Element in unserer Musik. Aber beim neuen Album haben wir uns in bisher unbekannte Gefilde gewagt. So tief wie jetzt sind wie noch nie auf unsere Einflüsse eingegangen, die Bandbreite ist so weit wie nie zuvor.? Aufgenommen wurde das Album in Fort Worth, der Heimatstadt der Band, im Niles City Sound und produziert vom ehemaligen White Denim-Mitglied Austin Jenkins, der alle Einflüsse zusammen bringen konnte - locker, kühl, selbstbewusst. Viele der aktuellen Songs entstanden auf Tournee, denn nach einigen Besetzungswechseln hat die Band jetzt ihr Gleichgewicht gefunden. ?Balance. Das ist der Schlüssel für das Überleben jeder Band.? ?QCNH? soll dieses Gleichgewicht zwischen der Vergangenheit der Band sowie dem Aufbruch ins Neue darstellen. ?Wir waren ziemlich lange auf Tour?, bilanziert Anderson und zählt auf: ?Chris Stapleton, J. Roddy Walston, Lucero und The Sheepdogs. Die Songs ändern sich einfach sehr schnell, je öfter du sie spielst. Sie entwickeln ihr eigenes Leben. Man erkennt ziemlich schnell, wann etwas funktioniert und wann nicht. Dann muss man die Balance dazwischen finden. Und mit dieser Erkenntnis gehst du dann ins Studio. Da ist sie wieder, die erwähnte Balance. Nach vielen Jahren des Auf und Ab haben die Quaker City Night Hawks jetzt mit ?QCNH? endlich ihre Mitte gefunden. Das Album rockt genauso hart, wie es rollt. Ein Album, das sich ebenso mit der Vergangenheit der Band als auch mit ihrer Zukunft vereinbaren lässt. Ein Album, das die Quaker City Night Hawks als eine Band des 21. Jahrhunderts definiert, aber von den besten Teilen der vergangenen Musikgeschichte inspiriert. Die Band befindet sich derzeit noch auf ihrer Support-Tour für Blackberry Smoke, dazu kommen weitere Konzerte 2019 mit Chris Stapleton, J. Roddy Walston und Lucero, bevor sie im Oktober dann nach Deutschland fliegen. Foto: Prime Entertainment

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Quaker City Night Hawks
27,80 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Nach der erfolgreichen Deutschland-Premiere im Oktober 2018, als Support von Blackberry Smoke kommen die Quaker City Night Hawks 2019 endlich auch als Headliner nach Deutschland. Die US-amerikanische Rock-Band hat im Rahmen der Promotion ihres am 1. März 2019 erscheinenden Albums ?QCNH? (Lightning Rod/PIAS/Rough Trade) fünf Club-Shows hierzulande angekündigt. Schon das Debüt ?El Astronauta? ist ein kraftvolles Statement der texanischen Band, denn das Album mischt klassischen 70er-Jahre-Rock mit dreckigem Texas-Blues, einer Prise Science Fiction und dem berühmten Bible Belt-Boogie. Kein Wunder, denn die vier Musiker sind Vollblut-Texaner, deren Songs locker auch als Soundtrack eines Trips durch die amerikanische Wüste durchgehen könnten. Auch die amerikanischen Medien sind sich einig, dass mit dem Vierer ein neuer Stern am Southern Rock-Himmel aufgehen wird: Der Musiksender ?Noisey? spricht von einer Band, die ?zu gleichen Teilen Fans von Fu Manchu und Tom Waits anspricht?. Der US-?Rolling Stone? schreibt, die Songs der Quaker City Night Hawks seien ?eine Ansage an die Regeln des Mainstream?. Jetzt erscheint zwei Jahre später das zweite Album ?QCNH?. Und wieder halten sich die Texaner an keine alten gängigen Muster, sondern vermischen in den neuen zehn Songs alten R&B, Funk und psychedelischen Gitarren-Rock. ?Wir waren schon immer eine Rock & Roll-Band?, erklärt Sam Anderson, der sich zusammen mit David Matsler Gesang, Songwriting und die Gitarrenarbeit teilt. ?Da sind natürlich die Einflüsse aus den 70ern und ein gewisses Southern Rock-Element in unserer Musik. Aber beim neuen Album haben wir uns in bisher unbekannte Gefilde gewagt. So tief wie jetzt sind wie noch nie auf unsere Einflüsse eingegangen, die Bandbreite ist so weit wie nie zuvor.? Aufgenommen wurde das Album in Fort Worth, der Heimatstadt der Band, im Niles City Sound und produziert vom ehemaligen White Denim-Mitglied Austin Jenkins, der alle Einflüsse zusammen bringen konnte - locker, kühl, selbstbewusst. Viele der aktuellen Songs entstanden auf Tournee, denn nach einigen Besetzungswechseln hat die Band jetzt ihr Gleichgewicht gefunden. ?Balance. Das ist der Schlüssel für das Überleben jeder Band.? ?QCNH? soll dieses Gleichgewicht zwischen der Vergangenheit der Band sowie dem Aufbruch ins Neue darstellen. ?Wir waren ziemlich lange auf Tour?, bilanziert Anderson und zählt auf: ?Chris Stapleton, J. Roddy Walston, Lucero und The Sheepdogs. Die Songs ändern sich einfach sehr schnell, je öfter du sie spielst. Sie entwickeln ihr eigenes Leben. Man erkennt ziemlich schnell, wann etwas funktioniert und wann nicht. Dann muss man die Balance dazwischen finden. Und mit dieser Erkenntnis gehst du dann ins Studio. Da ist sie wieder, die erwähnte Balance. Nach vielen Jahren des Auf und Ab haben die Quaker City Night Hawks jetzt mit ?QCNH? endlich ihre Mitte gefunden. Das Album rockt genauso hart, wie es rollt. Ein Album, das sich ebenso mit der Vergangenheit der Band als auch mit ihrer Zukunft vereinbaren lässt. Ein Album, das die Quaker City Night Hawks als eine Band des 21. Jahrhunderts definiert, aber von den besten Teilen der vergangenen Musikgeschichte inspiriert. Die Band befindet sich derzeit noch auf ihrer Support-Tour für Blackberry Smoke, dazu kommen weitere Konzerte 2019 mit Chris Stapleton, J. Roddy Walston und Lucero, bevor sie im Oktober dann nach Deutschland fliegen. Foto: Prime Entertainment

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot