Angebote zu "Herzog" (9 Treffer)

Aufbruch in die Gegenwart als Buch von Peter He...
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufbruch in die Gegenwart:Die Schweiz in Fotografien 1840-1960 / La Suisse en photographies 1840-1960 / La Svizzera in fotografie. Ausstellungskatalog. Großformat Peter Herzog, Ricabeth Steiger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Aufbruch in der Bildungspolitik. Roman Herzogs ...
1,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Nashörner – Aufbruch 1000 Teile Lege-Größe 64 x...
27,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: DeutschTitel: Nashoerner – Aufbruc 64x48 querAutor: Herzog MichaelGroesse: 640x480 // 640 x 480 mm // querGewicht: 1001 grAuflage: 1. Édition 2016Kalenderjahr: 2017Seiten: 2Genre: TiereHersteller: CALVENDOSchlagworte: Nashorn // Breitmauln

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Flusspferde – Aufbruch 1000 Teile Lege-Größe 64...
27,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: DeutschTitel: Flusspferde – Aufbr 64x48 querTitelzusatz: Die im suedlichen Afrika lebenden Landsaeugetiere koennen trotz ihrer Schwerfaelligkeit kurzzeitig bis zu 50 Kilometer pro Stunde schnell sein.Autor: Herzog MichaelGroesse: 640x480 // 640 x 4

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Nashörner – Aufbruch 1000 Teile Lege-Größe 64 x...
27,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: DeutschTitel: Nashoerner – Aufbruc 64x48 querAutor: Herzog MichaelGroesse: 640x480 // 640 x 480 mm // querGewicht: 1001 grAuflage: 1. Édition 2016Kalenderjahr: 2017Seiten: 2Genre: TiereHersteller: CALVENDOSchlagworte: Nashorn // Breitmauln

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Flusspferde – Aufbruch 1000 Teile Lege-Größe 64...
27,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: DeutschTitel: Flusspferde – Aufbr 64x48 querTitelzusatz: Die im suedlichen Afrika lebenden Landsaeugetiere koennen trotz ihrer Schwerfaelligkeit kurzzeitig bis zu 50 Kilometer pro Stunde schnell sein.Autor: Herzog MichaelGroesse: 640x480 // 640 x 4

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Frauenfußball in Deutschland
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis weit in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde das Fußballspiel als exklusiv männliches Reservat verteidigt. Fußball galt als Kampf- und Mannschaftssport, als Schule der Männlichkeit und als Instanz der Vermittlung militärischer Tugenden. Dagegen wurde der Frauenfußball erst seit den 1970er Jahren von den Verbänden als Sport anerkannt. In diesem Band wird der Aufstieg des Frauenfußballs von einem Objekt der Verachtung hin zu einem Sport- und Medienereignis ersten Ranges beschrieben. Schwerpunkte sind die Gründung der ´´Damen´´-Fußballabteilungen in deutschen und österreichischen Vereinen, der Schul- und Hochschulsport sowie Marketingstrategien für den Frauenfußball und die ästhetische Dimension seiner Darstellung in Werbung, Künsten und Medien. Insbesondere über die ersten, vorübergehenden Anfänge des organisierten Frauenfußballs in den frühen 1920er Jahren und über dessen nachhaltigen Aufbruch seit den späten 1960er Jahren liefert der Band überraschende neue Forschungsergebnisse. Veröffentlicht mit Unterstützung der DFB-Kulturstiftung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Hofkultur um 1600
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Friedrich I. von Württemberg ( 1608) gehört zu den aktivsten Fürsten seiner Zeit. Seine Regierung steht ebenso für erhebliche Auseinandersetzungen mit den Landständen und einem oft rigorosen Umgang mit den Untertanen wie auch für einen Aufbruch in eine neue kulturelle Epoche. Die höfische Kultur um 1600 steht im Blickpunkt dieses Bandes: 14 Beiträge verfolgen aus unterschiedlichen Perspektiven besonders die Hofmusik in ihrem kulturellen Umfeld und ihren internationalen Verflechtungen. Ergänzend dokumentiert werden die Beiträge durch den Katalog zur Ausstellung Fürst ohne Grenzen - Duc sans frontières. Herzog Friedrich I. von Württemberg , die das Landesarchiv Baden-Württemberg - Hauptstaatsarchiv Stuttgart 2008 in Stuttgart und 2009 in Montbéliard zeigte. Beigefügt findet sich eine für diese Publikation eingespielte CD mit Madrigalen europäischer Höfe um 1600.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Lotte meine Lotte
76,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein literarisches Hohelied der Liebe und doch kaum gelesen: Goethes Briefe an Charlotte von Stein zwischen 1776 und 1786. Ein Werther in Weimar, der klandestine Roman vom Überleben der Poesie im Liebesbriefwechsel. Am Anfang steht eine Silhouette, ein Schattenriss, den Goethe von der Baronesse, Hofdame und Freundin der Herzogin Anna Amalia sah. Am 11. November 1775, soeben am Weimarer Musenhof eingetroffen, trifft der 26jährige berühmte Autor des Werther auf die sieben Jahre ältere Charlotte von Stein - verheiratet mit dem herzoglichen Stallmeister. Die Sprache der Liebe in unendlichen Variationen wird wie neu erfunden, auf über 1700 ´´Zettelgen´´. Billette, Botschaften, Beteuerungen lesen wir, die von einer für Goethe wohl unvergleichlichen Liebe erzählen, die zugleich doch nichts ist ohne Sprache, seine Sprache - ´´immer frisch auf Traumglück auszugehen´´. Nur Goethes Korrespondenz ist überliefert. Aus ihr entwickelt sich, immer auch als Gesprächsfortsetzung gegenüber einer eher zurückhaltenden Charlotte von Stein und bei allen spannungsvollen Verstimmungen und Enttäuschungen, ein ganz eigener leidenschaftlicher Liebesroman; er begleitet Goethes Arbeit an ´´Egmont´´, an ´´Iphigenie´´ und an ´´Tasso´´. Goethes zärtlich verliebte Mitteilungen, unmittelbarste Spiegelungen seiner Weimarer Dekade zwischen Literatur, Diplomatie und den naturwissenschaftlichen Interessen, ermöglichen ihm ein Weiterleben jenseits des höfischen Pflichtprogramms in der immer enger werdenden thüringischen Provinz. Charlotte ermöglicht ihm die Literatur. Mit Goethes geheimem Aufbruch nach Rom, seiner für Charlotte katastrophalen Flucht vor den Weimarer Verpflichtungen, wird der Briefwechsel endgültig zum Tagebuch-Monolog der Italienreise, auf der Goethe seine ideale Geliebte, seine Liebesprojektion, seine liebe Lotte, seine Charlotte, seinen Werther in Weimar beendet. ´´Wer lernt aus in der Liebe. Adieu ...´´ Jan Röhnert, geboren 1976, ist Autor und Literaturwissenschaftler. Er lehrt als Professor am Institut für Germanistik an der Universität Braunschweig. Karl Philipp Moritz` Reisen eines Deutschen in Italien (Band 337 der Anderen Bibliothek) erhellte er essayistisch.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot