Angebote zu "Komplette" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Rund um Davos
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die weltbekannten Skistationen Davos und Klosters mit ihrer berühmten 'Parsenn-Abfahrt' zählen alpenweit zu den leuchtendsten Sternen am Skifahrer-Himmel. Die zahlreichen Bergbahnen der Region erschliessen aber nicht nur den Pistenskifahrern höchste Abfahrtsfreuden; ganz besonders der genussorientierte Skitourengeher trifft hier nahezu paradiesische Zustände an, bringen ihn die Aufstiegshilfen doch mühelos zu hoch gelegenen Ausgangspunkten, an denen nach kurzen Gipfelanstiegen traumhaft lange Abfahrten in Pulver und Firn warten. Doch keine Sorge, auch der ambitionierte Tourengeher findet ein reiches Betätigungsfeld, in dem er ganz auf seine Muskelkraft angewiesen ist. Die erfahrenen Skiführerautoren Rudolf und Siegrun Weiss haben sich für die komplette Überarbeitung dieses Rother Skitourenführers zahlreiche Winter in Davos 'eingenistet' und das Tourengebiet erheblich erweitert. So sind in der vorliegenden zweiten Auflage neben der Landschaft Davos und dem Prättigau nun auch das Schanfigg mit dem berühmten Arosa, das Albulatal sowie das Oberhalbstein mit Touren an der Westrampe des Julierpasses vertreten. Aus diesen fünf prachtvollen und in ihrer Eigenart recht unterschiedlichen Tourengebieten haben die Autoren wahrhafte Rosinen herausgepickt; steile südseitige Kare für butterweichen Firn finden sich ebenso wie schneesichere hochalpine Touren. In Format und Gestaltung orientieren sich die 'blauen' Rother Skitourenführer an der bewährten 'roten' Wanderführer-Reihe und sind hinsichtlich ihrer Informationsfülle kaum zu übertreffen: Eine Übersichtskarte und eine farbige dreistufige Schwierigkeitsskala erleichtern bereits auf den ersten Blick die Tourenauswahl. Die zuverlässigen Anstiegsbeschreibungen sowie die zahlreichen Kurzinfos zu Ausgangspunkten und deren Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Höhenunterschieden, Gehzeiten, Anforderungen, Orientierung, Hangausrichtung, Lawinengefährdung, günstiger Jahreszeit und Varianten werden ergänzt durch Detailkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf sowie zahlreiche Farbfotos. So ist auch der vorliegende Skitourenführer der ideale und zuverlässige Wegbegleiter sowohl bei den ersten Schwüngen im Tourengelände als auch beim Aufbruch zu Skizielen der Extraklasse.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Perry Rhodan 2030: Radio Freies Ertrus
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Am Tag danach - ein Planet gibt sich nicht geschlagen Der Aufbruch der Terraner in das Universum begann mit der Mondlandung Perry Rhodans und dem ersten Kontakt zu den Arkoniden. Letztlich war es arkonidische Technik, die den Menschen bei ihren ersten Vorstössen in das All half, und jahrtausendelang waren Terraner und Arkoniden gute Nachbarn, ja oft genug sogar Freunde. Doch das scheint sich derzeit endgültig ins Gegenteil zu verkehren. Nachdem die Truppen des Kristallimperiums im September des Jahres 1303 Neuer Galaktischer Zeitrechnung den Planeten Ertrus handstreichartig besetzt und die komplette selbständige Kreit-Koalition annektiert haben, steht die Milchstrasse kurz vor dem Ausbruch eines galaktischen Krieges. Die Liga Freier Terraner und das Kristallimperium belauern sich als erbitterte Feinde. Auf der Schwerkraftwelt Ertrus ist Perry Rhodan verschollen, viele glauben sogar, dass der unsterbliche Terraner längst tot sei. Und Reginald Bull, Rhodans ältester Freund seit den Tagen der Mondlandung, muss mit sich ringen, um den Arkoniden nicht den Krieg zu erklären. Dabei haben die Ertruser noch lange nicht aufgegeben. In der unwirtlichen Natur ihres Planeten leisten die umweltangepassten Riesen einen zähen Widerstand. Dazu hilft ihnen sogar vergleichsweise primitive Technik wie das RADIO FREIES ERTRUS...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Perry Rhodan 2031: Die Sprinter von Ertrus
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Fin Calley und Baretus - USO und Ertruser kämpfen zusammen Der Aufbruch der Terraner in das Universum begann mit der Mondlandung Perry Rhodans und dem ersten Kontakt zu den Arkoniden. Letztlich war es arkonidische Technik, die den Menschen bei ihren ersten Vorstössen in das All half, und jahrtausendelang waren Terraner und Arkoniden gute Nachbarn, ja oft genug sogar Freunde. Doch das scheint sich derzeit endgültig ins Gegenteil zu verkehren. Nachdem die Truppen des Kristallimperiums im September des Jahres 1303 Neuer Galaktischer Zeitrechnung den Planeten Ertrus handstreichartig besetzt und die komplette selbständige Kreit-Koalition annektiert haben, steht die Milchstrasse kurz vor dem Ausbruch eines grossen galaktischen Krieges. Die Liga Freier Terraner und das Kristallimperium stehen sich als erbitterte Feinde gegenüber. Auf der Schwerkraftwelt Ertrus ist Perry Rhodan verschollen, viele glauben sogar, dass der unsterbliche Terraner längst tot sei. Und Reginald Bull, Rhodans ältester Freund seit den Tagen der Mondlandung, steht vor der Überlegung, ob er den Arkoniden nicht den Krieg erklären sollte. Dabei haben die Ertruser noch lange nicht aufgegeben. In der unwirtlichen Natur ihres Planeten leisten die umweltangepassten Riesen zähen Widerstand. Dass Perry Rhodan auf ihrer Seite steht, beflügelt sie noch mehr. Besonders wagemutig sind DIE SPRINTER VON ERTRUS...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Perry Rhodan 2396: Traitanks zwischen 20 Sonnen
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Aufbruch der RICHARD BURTON - die Transmitterstrecke wird verraten Wir schreiben das Jahr 1346 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - dies entspricht dem Jahr 4933 alter Zeitrechnung. Seit Monaten stehen die Erde und die anderen Planeten des Solsystems unter Belagerung. Einheiten der Terminalen Kolonne TRAITOR haben das System abgeriegelt, während sich die Menschen hinter den TERRANOVA-Schirm zurückgezogen haben. Währenddessen hat die Armada der Chaosmächte die komplette Milchstrasse unter ihre Kontrolle gebracht. Nur in einigen Verstecken der Galaxis hält sich weiterhin zäher Widerstand. Dazu zählen der Kugelsternhaufen Omega Centauri mit seinen uralten Hinterlassenschaften und die Charon-Wolke. Wenn die Galaktiker eine Chance gegen TRAITOR haben wollen, müssen sie mächtige Instrumente entwickeln - und sie müssen den Hebel dort ansetzen, wo das Problem seinen Ursprung hat: in Hangay. Das wissen allerdings auch die Diener der Chaotarchen. Der Duale Kapitän Zerberoff begibt sich direkt in das hyperphysikalische Chaos von Omega Centauri. Dort soll er den Galaktikern das Vordringen nach Hangay unmöglich machen, indem er den Startpunkt der Transmitterstrecke nach Hangay in Besitz nimmt. Im Kharag-Sonnendodekaeder kommt es zur Konfrontation der Galaktiker mit TRAITANKS ZWISCHEN 20 SONNEN...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Rund um Davos
15,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die weltbekannten Skistationen Davos und Klosters mit ihrer berühmten 'Parsenn-Abfahrt' zählen alpenweit zu den leuchtendsten Sternen am Skifahrer-Himmel. Die zahlreichen Bergbahnen der Region erschließen aber nicht nur den Pistenskifahrern höchste Abfahrtsfreuden; ganz besonders der genussorientierte Skitourengeher trifft hier nahezu paradiesische Zustände an, bringen ihn die Aufstiegshilfen doch mühelos zu hoch gelegenen Ausgangspunkten, an denen nach kurzen Gipfelanstiegen traumhaft lange Abfahrten in Pulver und Firn warten. Doch keine Sorge, auch der ambitionierte Tourengeher findet ein reiches Betätigungsfeld, in dem er ganz auf seine Muskelkraft angewiesen ist. Die erfahrenen Skiführerautoren Rudolf und Siegrun Weiss haben sich für die komplette Überarbeitung dieses Rother Skitourenführers zahlreiche Winter in Davos 'eingenistet' und das Tourengebiet erheblich erweitert. So sind in der vorliegenden zweiten Auflage neben der Landschaft Davos und dem Prättigau nun auch das Schanfigg mit dem berühmten Arosa, das Albulatal sowie das Oberhalbstein mit Touren an der Westrampe des Julierpasses vertreten. Aus diesen fünf prachtvollen und in ihrer Eigenart recht unterschiedlichen Tourengebieten haben die Autoren wahrhafte Rosinen herausgepickt; steile südseitige Kare für butterweichen Firn finden sich ebenso wie schneesichere hochalpine Touren. In Format und Gestaltung orientieren sich die 'blauen' Rother Skitourenführer an der bewährten 'roten' Wanderführer-Reihe und sind hinsichtlich ihrer Informationsfülle kaum zu übertreffen: Eine Übersichtskarte und eine farbige dreistufige Schwierigkeitsskala erleichtern bereits auf den ersten Blick die Tourenauswahl. Die zuverlässigen Anstiegsbeschreibungen sowie die zahlreichen Kurzinfos zu Ausgangspunkten und deren Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Höhenunterschieden, Gehzeiten, Anforderungen, Orientierung, Hangausrichtung, Lawinengefährdung, günstiger Jahreszeit und Varianten werden ergänzt durch Detailkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf sowie zahlreiche Farbfotos. So ist auch der vorliegende Skitourenführer der ideale und zuverlässige Wegbegleiter sowohl bei den ersten Schwüngen im Tourengelände als auch beim Aufbruch zu Skizielen der Extraklasse.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Rund um Davos
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die weltbekannten Skistationen Davos und Klosters mit ihrer berühmten 'Parsenn-Abfahrt' zählen alpenweit zu den leuchtendsten Sternen am Skifahrer-Himmel. Die zahlreichen Bergbahnen der Region erschliessen aber nicht nur den Pistenskifahrern höchste Abfahrtsfreuden; ganz besonders der genussorientierte Skitourengeher trifft hier nahezu paradiesische Zustände an, bringen ihn die Aufstiegshilfen doch mühelos zu hoch gelegenen Ausgangspunkten, an denen nach kurzen Gipfelanstiegen traumhaft lange Abfahrten in Pulver und Firn warten. Doch keine Sorge, auch der ambitionierte Tourengeher findet ein reiches Betätigungsfeld, in dem er ganz auf seine Muskelkraft angewiesen ist. Die erfahrenen Skiführerautoren Rudolf und Siegrun Weiss haben sich für die komplette Überarbeitung dieses Rother Skitourenführers zahlreiche Winter in Davos 'eingenistet' und das Tourengebiet erheblich erweitert. So sind in der vorliegenden zweiten Auflage neben der Landschaft Davos und dem Prättigau nun auch das Schanfigg mit dem berühmten Arosa, das Albulatal sowie das Oberhalbstein mit Touren an der Westrampe des Julierpasses vertreten. Aus diesen fünf prachtvollen und in ihrer Eigenart recht unterschiedlichen Tourengebieten haben die Autoren wahrhafte Rosinen herausgepickt; steile südseitige Kare für butterweichen Firn finden sich ebenso wie schneesichere hochalpine Touren. In Format und Gestaltung orientieren sich die 'blauen' Rother Skitourenführer an der bewährten 'roten' Wanderführer-Reihe und sind hinsichtlich ihrer Informationsfülle kaum zu übertreffen: Eine Übersichtskarte und eine farbige dreistufige Schwierigkeitsskala erleichtern bereits auf den ersten Blick die Tourenauswahl. Die zuverlässigen Anstiegsbeschreibungen sowie die zahlreichen Kurzinfos zu Ausgangspunkten und deren Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Höhenunterschieden, Gehzeiten, Anforderungen, Orientierung, Hangausrichtung, Lawinengefährdung, günstiger Jahreszeit und Varianten werden ergänzt durch Detailkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf sowie zahlreiche Farbfotos. So ist auch der vorliegende Skitourenführer der ideale und zuverlässige Wegbegleiter sowohl bei den ersten Schwüngen im Tourengelände als auch beim Aufbruch zu Skizielen der Extraklasse.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Perry Rhodan 2396: Traitanks zwischen 20 Sonnen
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufbruch der RICHARD BURTON - die Transmitterstrecke wird verraten Wir schreiben das Jahr 1346 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - dies entspricht dem Jahr 4933 alter Zeitrechnung. Seit Monaten stehen die Erde und die anderen Planeten des Solsystems unter Belagerung. Einheiten der Terminalen Kolonne TRAITOR haben das System abgeriegelt, während sich die Menschen hinter den TERRANOVA-Schirm zurückgezogen haben. Währenddessen hat die Armada der Chaosmächte die komplette Milchstraße unter ihre Kontrolle gebracht. Nur in einigen Verstecken der Galaxis hält sich weiterhin zäher Widerstand. Dazu zählen der Kugelsternhaufen Omega Centauri mit seinen uralten Hinterlassenschaften und die Charon-Wolke. Wenn die Galaktiker eine Chance gegen TRAITOR haben wollen, müssen sie mächtige Instrumente entwickeln - und sie müssen den Hebel dort ansetzen, wo das Problem seinen Ursprung hat: in Hangay. Das wissen allerdings auch die Diener der Chaotarchen. Der Duale Kapitän Zerberoff begibt sich direkt in das hyperphysikalische Chaos von Omega Centauri. Dort soll er den Galaktikern das Vordringen nach Hangay unmöglich machen, indem er den Startpunkt der Transmitterstrecke nach Hangay in Besitz nimmt. Im Kharag-Sonnendodekaeder kommt es zur Konfrontation der Galaktiker mit TRAITANKS ZWISCHEN 20 SONNEN...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Perry Rhodan 2031: Die Sprinter von Ertrus
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Fin Calley und Baretus - USO und Ertruser kämpfen zusammen Der Aufbruch der Terraner in das Universum begann mit der Mondlandung Perry Rhodans und dem ersten Kontakt zu den Arkoniden. Letztlich war es arkonidische Technik, die den Menschen bei ihren ersten Vorstößen in das All half, und jahrtausendelang waren Terraner und Arkoniden gute Nachbarn, ja oft genug sogar Freunde. Doch das scheint sich derzeit endgültig ins Gegenteil zu verkehren. Nachdem die Truppen des Kristallimperiums im September des Jahres 1303 Neuer Galaktischer Zeitrechnung den Planeten Ertrus handstreichartig besetzt und die komplette selbständige Kreit-Koalition annektiert haben, steht die Milchstraße kurz vor dem Ausbruch eines großen galaktischen Krieges. Die Liga Freier Terraner und das Kristallimperium stehen sich als erbitterte Feinde gegenüber. Auf der Schwerkraftwelt Ertrus ist Perry Rhodan verschollen, viele glauben sogar, daß der unsterbliche Terraner längst tot sei. Und Reginald Bull, Rhodans ältester Freund seit den Tagen der Mondlandung, steht vor der Überlegung, ob er den Arkoniden nicht den Krieg erklären sollte. Dabei haben die Ertruser noch lange nicht aufgegeben. In der unwirtlichen Natur ihres Planeten leisten die umweltangepaßten Riesen zähen Widerstand. Daß Perry Rhodan auf ihrer Seite steht, beflügelt sie noch mehr. Besonders wagemutig sind DIE SPRINTER VON ERTRUS...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Perry Rhodan 2030: Radio Freies Ertrus
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Tag danach - ein Planet gibt sich nicht geschlagen Der Aufbruch der Terraner in das Universum begann mit der Mondlandung Perry Rhodans und dem ersten Kontakt zu den Arkoniden. Letztlich war es arkonidische Technik, die den Menschen bei ihren ersten Vorstößen in das All half, und jahrtausendelang waren Terraner und Arkoniden gute Nachbarn, ja oft genug sogar Freunde. Doch das scheint sich derzeit endgültig ins Gegenteil zu verkehren. Nachdem die Truppen des Kristallimperiums im September des Jahres 1303 Neuer Galaktischer Zeitrechnung den Planeten Ertrus handstreichartig besetzt und die komplette selbständige Kreit-Koalition annektiert haben, steht die Milchstraße kurz vor dem Ausbruch eines galaktischen Krieges. Die Liga Freier Terraner und das Kristallimperium belauern sich als erbitterte Feinde. Auf der Schwerkraftwelt Ertrus ist Perry Rhodan verschollen, viele glauben sogar, daß der unsterbliche Terraner längst tot sei. Und Reginald Bull, Rhodans ältester Freund seit den Tagen der Mondlandung, muß mit sich ringen, um den Arkoniden nicht den Krieg zu erklären. Dabei haben die Ertruser noch lange nicht aufgegeben. In der unwirtlichen Natur ihres Planeten leisten die umweltangepaßten Riesen einen zähen Widerstand. Dazu hilft ihnen sogar vergleichsweise primitive Technik wie das RADIO FREIES ERTRUS...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot