Angebote zu "Prophetisch" (8 Treffer)

Prophetisch glauben als eBook Download von Herm...
8,90 €
Angebot
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,90 € / in stock)

Prophetisch glauben:Aufbrüche in franziskanischer Spiritualität Hermann Schalück

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Rebellen, Propheten und Tabubrecher als eBook D...
35,00 €
Angebot
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(35,00 € / in stock)

Rebellen, Propheten und Tabubrecher:Politische Aufbrüche und Ernüchterungen im 20. und 21. Jahrhundert. 1. Auflage Franz Walter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Russland hören, Hörbuch, Digital, 1, 79min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine klingende Kulturgeschichte Russlands von den Anfängen bis in die Gegenwart. Auch wenn man uns in sieben Wassern wäscht, bleibt unser russisches Wesen erhalten! Was macht sie aus - die russische Seele, die der Dichter Iwan Turgenjew nicht ohne Stolz beschreibt? Ist es der orthodoxe Glaube, der Patriotismus, die tiefe Liebe zur eigenen Kultur, zu den Komponisten, Malern und Dichtern, die für das Volk stets moralische Anführer und Propheten waren? Sehen sich die Russen als Europäer oder als Asiaten? Woher nehmen sie ihren unerschütterlichen Überlebenswillen, ihre Hoffnung - über alle Kriege, Krisen und Katastrophen hinweg? Die Slawistin und ARD-Rundfunkjournalistin Antje Hinz nähert sich den Wurzeln der russischen Kultur: beginnend beim Gründungsmythos der Kiewer Rus, der Christianisierung Russlands und den fruchtbaren Einflüssen aus Byzanz über die Jahre der tataro-mongolischen Fremdherrschaft und die Dynastie der Romanow-Zaren bis zum Aufbruch der russischen Avantgarde zu Beginn des 20. Jahrhunderts, der Terrorherrschaft Stalins und dem Wandel Russlands unter Michail Gorbatschow mit Glasnost und Perestroika. Der bekannte Schauspieler Rolf Becker entführt den Hörer in imposante Kirchen zu den Schöpfern prachtvoller Ikonen. Er besucht Kiew, Nowgorod, Sankt Petersburg und Moskau, berichtet von kühnen Fürsten, weltoffenen Handelsleuten, von visionären, kunstsinnigen und machthungrigen Zaren. Becker trifft auf Märchenwesen wie die Hexe Baba Jaga und begegnet den Helden der großen russischen Romane und Opern. Er durchstreift die künstlerische Avantgarde, skandiert ihre Manifeste und präsentiert ihre bahnbrechenden Schöpfungen. Und wirft einen Blick in die Zukunft Russlands.Zu diesem Hörbuch erhalten Sie das Booklet als pdf-Datei. Es wird nach dem Kauf Ihrer Bibliothek hinzugefügt. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Rolf Becker. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/silb/000022/bk_silb_000022_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Bob Dylan
73,20 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der Einfluss von BOB DYLAN auf die Entwicklung der Geschichte der populären Musik kann vermutlich nicht hoch genug eingeschätzt werden. Schon in jungen Jahren wurde er zum intellektuellen Sprachrohr einer ganzen Generation, 2016 sogar zum Literaturnobelpreis-Träger ? als bisher einziger Musiker der Welt! Und: BOB DYLAN ist immer noch ?on the road? ? und das führt den Altmeister nach seinem unvergesslichen Auftritt in der Volkswagen Halle im Oktober 2015 im Juli 2019 auch erneut nach Braunschweig! BOB DYLAN gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet ?für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik?, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die überragende Bedeutung von BOB DYLAN fand auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die große Anerkennung des genialen Singer-Songwriters. Im Frühjahr und Sommer 2019 kommt der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, zu Live-Konzerten nach Deutschland. Zwischen dem 31. März und dem 7. Juli gastiert er in Düsseldorf, Würzburg, Berlin, Magdeburg, Augsburg, Hamburg, Braunschweig und Mainz. BOB DYLAN erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. DYLAN ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verliehen ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mit initiierte und begleitete. DYLAN-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: ?The Times They are a-Changin? ?, ?Blowin? in the Wind?, ?Like a Rolling Stone?, ?A Hard Rain?s a-Gonna Fall?, ?Chimes of Freedom? ? um nur einige zu nennen. ?Blowin? in the Wind?, der wohl bekannteste Song aus der Feder von BOB DYLAN, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als ?Shakespeare des 20. Jahrhunderts?. BOB DYLAN, der eigentlich Robert Allen Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. ?Erst nachdem ich DYLAN intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen?, gestand sogar John Lennon. BOB DYLAN gilt als ?das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte? (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre ?Hall of Fame?, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. DYLANs Tourneen ?werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden?, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte. Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte BOB DYLAN schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt DYLAN als Prophet der populären Kultur. Seine Memoiren ?DYLAN?s Chronicles ? Volume 1? waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der ?The New York Times?- Bestsellerliste. Er wurde für seine ?tiefgreifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur? mit einem Pulitzer-Spezialpreis ausgezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Bob Dylan
74,25 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der Einfluss von BOB DYLAN auf die Entwicklung der Geschichte der populären Musik kann vermutlich nicht hoch genug eingeschätzt werden. Schon in jungen Jahren wurde er zum intellektuellen Sprachrohr einer ganzen Generation, 2016 sogar zum Literaturnobelpreis-Träger ? als bisher einziger Musiker der Welt! Und: BOB DYLAN ist immer noch ?on the road? ? und das führt den Altmeister nach seinem unvergesslichen Auftritt in der Volkswagen Halle im Oktober 2015 im Juli 2019 auch erneut nach Braunschweig! BOB DYLAN gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet ?für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik?, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die überragende Bedeutung von BOB DYLAN fand auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die große Anerkennung des genialen Singer-Songwriters. Im Frühjahr und Sommer 2019 kommt der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, zu Live-Konzerten nach Deutschland. Zwischen dem 31. März und dem 7. Juli gastiert er in Düsseldorf, Würzburg, Berlin, Magdeburg, Augsburg, Hamburg, Braunschweig und Mainz. BOB DYLAN erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. DYLAN ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verliehen ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mit initiierte und begleitete. DYLAN-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: ?The Times They are a-Changin? ?, ?Blowin? in the Wind?, ?Like a Rolling Stone?, ?A Hard Rain?s a-Gonna Fall?, ?Chimes of Freedom? ? um nur einige zu nennen. ?Blowin? in the Wind?, der wohl bekannteste Song aus der Feder von BOB DYLAN, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als ?Shakespeare des 20. Jahrhunderts?. BOB DYLAN, der eigentlich Robert Allen Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. ?Erst nachdem ich DYLAN intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen?, gestand sogar John Lennon. BOB DYLAN gilt als ?das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte? (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre ?Hall of Fame?, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. DYLANs Tourneen ?werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden?, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte. Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte BOB DYLAN schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt DYLAN als Prophet der populären Kultur. Seine Memoiren ?DYLAN?s Chronicles ? Volume 1? waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der ?The New York Times?- Bestsellerliste. Er wurde für seine ?tiefgreifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur? mit einem Pulitzer-Spezialpreis ausgezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Bob Dylan
49,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der Einfluss von BOB DYLAN auf die Entwicklung der Geschichte der populären Musik kann vermutlich nicht hoch genug eingeschätzt werden. Schon in jungen Jahren wurde er zum intellektuellen Sprachrohr einer ganzen Generation, 2016 sogar zum Literaturnobelpreis-Träger ? als bisher einziger Musiker der Welt! Und: BOB DYLAN ist immer noch ?on the road? ? und das führt den Altmeister nach seinem unvergesslichen Auftritt in der Volkswagen Halle im Oktober 2015 im Juli 2019 auch erneut nach Braunschweig! BOB DYLAN gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet ?für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik?, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die überragende Bedeutung von BOB DYLAN fand auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die große Anerkennung des genialen Singer-Songwriters. Im Frühjahr und Sommer 2019 kommt der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, zu Live-Konzerten nach Deutschland. Zwischen dem 31. März und dem 7. Juli gastiert er in Düsseldorf, Würzburg, Berlin, Magdeburg, Augsburg, Hamburg, Braunschweig und Mainz. BOB DYLAN erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. DYLAN ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verliehen ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mit initiierte und begleitete. DYLAN-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: ?The Times They are a-Changin? ?, ?Blowin? in the Wind?, ?Like a Rolling Stone?, ?A Hard Rain?s a-Gonna Fall?, ?Chimes of Freedom? ? um nur einige zu nennen. ?Blowin? in the Wind?, der wohl bekannteste Song aus der Feder von BOB DYLAN, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als ?Shakespeare des 20. Jahrhunderts?. BOB DYLAN, der eigentlich Robert Allen Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. ?Erst nachdem ich DYLAN intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen?, gestand sogar John Lennon. BOB DYLAN gilt als ?das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte? (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre ?Hall of Fame?, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. DYLANs Tourneen ?werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden?, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte. Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte BOB DYLAN schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt DYLAN als Prophet der populären Kultur. Seine Memoiren ?DYLAN?s Chronicles ? Volume 1? waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der ?The New York Times?- Bestsellerliste. Er wurde für seine ?tiefgreifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur? mit einem Pulitzer-Spezialpreis ausgezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Bob Dylan
74,25 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der Einfluss von BOB DYLAN auf die Entwicklung der Geschichte der populären Musik kann vermutlich nicht hoch genug eingeschätzt werden. Schon in jungen Jahren wurde er zum intellektuellen Sprachrohr einer ganzen Generation, 2016 sogar zum Literaturnobelpreis-Träger ? als bisher einziger Musiker der Welt! Und: BOB DYLAN ist immer noch ?on the road? ? und das führt den Altmeister nach seinem unvergesslichen Auftritt in der Volkswagen Halle im Oktober 2015 im Juli 2019 auch erneut nach Braunschweig! BOB DYLAN gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet ?für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik?, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die überragende Bedeutung von BOB DYLAN fand auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die große Anerkennung des genialen Singer-Songwriters. Im Frühjahr und Sommer 2019 kommt der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, zu Live-Konzerten nach Deutschland. Zwischen dem 31. März und dem 7. Juli gastiert er in Düsseldorf, Würzburg, Berlin, Magdeburg, Augsburg, Hamburg, Braunschweig und Mainz. BOB DYLAN erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. DYLAN ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verliehen ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mit initiierte und begleitete. DYLAN-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: ?The Times They are a-Changin? ?, ?Blowin? in the Wind?, ?Like a Rolling Stone?, ?A Hard Rain?s a-Gonna Fall?, ?Chimes of Freedom? ? um nur einige zu nennen. ?Blowin? in the Wind?, der wohl bekannteste Song aus der Feder von BOB DYLAN, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als ?Shakespeare des 20. Jahrhunderts?. BOB DYLAN, der eigentlich Robert Allen Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. ?Erst nachdem ich DYLAN intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen?, gestand sogar John Lennon. BOB DYLAN gilt als ?das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte? (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre ?Hall of Fame?, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. DYLANs Tourneen ?werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden?, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte. Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte BOB DYLAN schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt DYLAN als Prophet der populären Kultur. Seine Memoiren ?DYLAN?s Chronicles ? Volume 1? waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der ?The New York Times?- Bestsellerliste. Er wurde für seine ?tiefgreifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur? mit einem Pulitzer-Spezialpreis ausgezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Bob Dylan
68,00 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der Einfluss von BOB DYLAN auf die Entwicklung der Geschichte der populären Musik kann vermutlich nicht hoch genug eingeschätzt werden. Schon in jungen Jahren wurde er zum intellektuellen Sprachrohr einer ganzen Generation, 2016 sogar zum Literaturnobelpreis-Träger ? als bisher einziger Musiker der Welt! Und: BOB DYLAN ist immer noch ?on the road? ? und das führt den Altmeister nach seinem unvergesslichen Auftritt in der Volkswagen Halle im Oktober 2015 im Juli 2019 auch erneut nach Braunschweig! BOB DYLAN gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet ?für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik?, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die überragende Bedeutung von BOB DYLAN fand auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die große Anerkennung des genialen Singer-Songwriters. Im Frühjahr und Sommer 2019 kommt der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, zu Live-Konzerten nach Deutschland. Zwischen dem 31. März und dem 7. Juli gastiert er in Düsseldorf, Würzburg, Berlin, Magdeburg, Augsburg, Hamburg, Braunschweig und Mainz. BOB DYLAN erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. DYLAN ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verliehen ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mit initiierte und begleitete. DYLAN-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: ?The Times They are a-Changin? ?, ?Blowin? in the Wind?, ?Like a Rolling Stone?, ?A Hard Rain?s a-Gonna Fall?, ?Chimes of Freedom? ? um nur einige zu nennen. ?Blowin? in the Wind?, der wohl bekannteste Song aus der Feder von BOB DYLAN, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als ?Shakespeare des 20. Jahrhunderts?. BOB DYLAN, der eigentlich Robert Allen Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. ?Erst nachdem ich DYLAN intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen?, gestand sogar John Lennon. BOB DYLAN gilt als ?das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte? (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre ?Hall of Fame?, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. DYLANs Tourneen ?werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden?, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte. Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte BOB DYLAN schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt DYLAN als Prophet der populären Kultur. Seine Memoiren ?DYLAN?s Chronicles ? Volume 1? waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der ?The New York Times?- Bestsellerliste. Er wurde für seine ?tiefgreifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur? mit einem Pulitzer-Spezialpreis ausgezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot