Stöbern Sie durch unsere Angebote (1.329 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Protest & Aufbruch
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´68´´ jährt sich zum 50. Mal. Die Bilder der Ereignisse in Berlin, Frankfurt am Main oder anderen westdeutschen Metropolen sind bekannt. Aber was geschah 1968 in kleineren Städten? Welche Akteure, welche Themen gab es in Osnabrück und im Osnabrücker Land? Welche Konflikte wurden hier wie und von wem ausgetragen?Im Gegensatz zu vergleichbaren Städten wie Bielefeld, Oldenburg oder Münster fand das Thema ´´68´´ bislang kaum Beachtung in der Osnabrücker Geschichtsschreibung. ´´Protest und Aufbruch - ´´68´´ in Osnabrück´´ schließt folglich eine Lücke. Nach 50 Jahren ist es an der Zeit, diese ´´Zeitenwende´´ auch in ihren lokal- und regionalgeschichtlichen Dimensionen aufzubereiten. Die mit ´´68´´ häufig in Verbindung gebrachten Wandlungsprozesse lassen sich schon Jahre vor 1968 beobachten. Wichtige juristische, politische und kulturelle Weichen wurden bereits Ende der 1950er Jahre gestellt, und auch nach 1969 endete der oft als ´´lange Sechziger Jahre´´ bezeichnete Reformeifer nicht schlagartig. Die Anthologie verbindet eine analytische Perspektive mit den subjektiven Erinnerungen und Reflexionen von ´´Dabeigewesenen´´, die durchaus literarischen Anspruch haben. U.a. HistorikerInnen und SozialwissenschaftlerInnen rekonstruieren in ihr die für eine Stadt wie Osnabrück damals typischen Bedingungen für die Entfesslung eines globalen Generationenkonflikts: Aus Brüchen wurden Aufbrüche.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Turbulenter Aufbruch
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die fortgeschrittenen 1960er Jahre stehen für einen turbulenten Aufbruch in der katholischen Kirche. Einerseits brachten sie im Gefolge des Zweiten Vatikanischen Konzils wichtige Impulse zur Reform der Kirche. Andererseits führten sie zu einer Verhärtung derer, die das Konzil ablehnten, und markieren den Beginn eines Prozesses, in dem man die Neuansätze Schritt für Schritt abzubauen suchte. Das Buch konzentriert sich auf die Auswirkungen der 60er Jahre auf die Kirchen. Die Wirkungen auf Theologie und Kirchen, die Frage, inwieweit auch sie in die Ereignisse einbezogen oder durch sie tangiert wurden, werden in den meisten Untersuchungen bestenfalls am Rande erwähnt, die religiöse Welt scheint weithin unbehelligt außerhalb der Unruhen der 60er Jahre zu stehen. Dass dem nicht so war, ist die Grundthese dieses Buches. Peter Neuner zeichnet das Bild einer Kirche zwischen konziliarem Aufbruch, 68er-Revolte und sich abzeichnender innerkirchlicher Restauration. Ein spannendes Porträt einer für die katholische Kirche weichenstellenden Zeit. Mit zahlreichen schwarz-weiß Abbildungen. Das Buch konzentriert sich auf die Auswirkungen der 60er Jahre auf die Kirchen. Die Wirkungen auf Theologie und Kirchen, die Frage, inwieweit auch sie in die Ereignisse einbezogen oder durch sie tangiert wurden, werden in den meisten Untersuchungen bestenfalls am Rande erwähnt, die religiöse Welt scheint weithin unbehelligt außerhalb der Unruhen der 60er Jahre zu stehen. Dass dem nicht so war, ist die Grundthese dieses Buches.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Aufbruch oder Katerstimmung?
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was bleibt vom Reformationsjubiläum, wenn der letzte festliche Gottesdienst gefeiert und der letzte wissenschaftliche Vortrag gehalten ist? Gibt es den allseits erhofften ökumenischen Aufbruch, den Viele als längst überfällig empfinden? Oder kommen wir gar in der multireligiösen Gegenwart an, in der künftig christliche, islamische und jüdische Theologie an einer Fakultät gelehrt werden? Christoph Markschies, der den Grundlagentext der EKD ´´Rechtfertigung und Freiheit´´ entscheidend geprägt hat, schildert den Weg des Jubiläums durch Gremienarbeit, mediale Öffentlichkeit, wissenschaftliche Kritik und weltweite Rezeption. Wegweiser in die Zukunft werden sichtbar: Das Reformationsgedenken feiert Versöhnung statt Spaltung; Wissenschaftler und Kirchenämter diskutieren über Christsein heute; Theologie gewinnt öffentliche Relevanz. Was bleibt vom Reformationsjubiläum, wenn der letzte festliche Gottesdienst gefeiert und der letzte wissenschaftliche Vortrag gehalten ist? Gibt es den allseits erhofften ökumenischen Aufbruch, den Viele als längst überfällig empfinden? Christoph Markschies, der den Grundlagentext der EKD ´´Rechtfertigung und Freiheit´´ entscheidend geprägt hat, schildert den Weg des Reformationsjubiläums durch Gremienarbeit, mediale Öffentlichkeit, wissenschaftliche Kritik und weltweite Rezeption. Wegweiser in die Zukunft werden sichtbar: Das Reformationsgedenken feiert Versöhnung statt Spaltung; Wissenschaftler und Kirchenämter diskutieren über Christsein heute; Theologie gewinnt öffentliche Relevanz.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Aufbruch und Zerstörung
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem vorliegenden Band legt der Autor eine Auswahl seiner Aufsätze der letzten drei Jahrzehnte zur Geschichte der Naturwissenschaften in Österreich von 1850 bis 1950 vor. Hervorzuheben ist die Zeiten und Fächer übergreifende Perspektive, die es dem Autor erlaubt, die Wissenschaftsentwicklung aus dem Blickwinkel von Aufbruch und Zerstörung zu rekonstruieren. Die Zerstörung der Wissenschaftskultur durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten 1938 und die Restrukturierung des wissenschaftlichen Lebens in Österreich nach 1945 stehen im Fokus einer detailreichen Darstellung der Wissenschaften unter wechselnd politischen Bedingungen. ´´Wolfgang Reiter hat ... ein einzigartiges und nachhaltig wirksames Bild von der österreichischen Wissenschaftsgeschichte gezeichnet, das im vorliegenden Buch durch die Leserin und den Leser neu betrachtet werden kann.´´ (Johannes Feichtinger, Österreichische Akademie der Wissenschaften)

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Theologie im Aufbruch
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Beginn an steht Hans Küng für eine Theologie, die sich nicht in der Interpretation des Alten erschöpft, sondern Herausforderungen der Zeit aufgreift, neue Sicht- und Denkweisen einfordert und zu neuen Ufern aufbricht. In seinem hermeneutischen Schlüsselwerk ´´Theologie im Aufbruch´´ greift er die Paradigmentheorie von Thomas S. Kuhn auf, wendet diese auf die Theologie an und erklärt so die innere Dynamik des Christentums und dessen Herausforderungen heute. Diese heutige Zeit, ´´Nach-Moderne´´ genannt, wird in ihren historischen, theologischen und politischen Dimensionen umrissen und es werden Grundlinien einer neuen kritisch-ökumenischen Theologie entworfen, die diesen Herausforderungen gerecht wird. Neben diesem Grundlagenwerk bietet Band 13 der Sämtlichen Werke von Hans Küng Artikel zu aktuellen kontrovers-theologischen Fragen, sowie Synthesen, die einen ersten Ausblick bieten auf die in späteren Werken entfaltete ökumenische Theologie der Religionen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Aufbruch nach Utopia
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 13. August 1961 war alles anders, die DDR war eingemauert. Doch bot das nicht auch eine Chance? Die Sowjetunion beschloss 1961 den Aufbau des Kommunismus. Auch die DDR-Führung träumte von einem wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Höhenflug. Dazu brauchte sie die Intelligenz und die Jugend. Die waren nicht ohne Reformen und Zugeständnisse zu gewinnen. In der Filmkunst, der Musik und Literatur taten sich erstaunliche Dinge. Doch der Geist des Aufbruchs wurde spätestens 1968 in Prag erstickt. Stefan Wolle lässt diese aufregende Zeit in all ihren hoffnungsfrohen, dramatischen, unfreiwillig komischen Facetten lebendig werden. Mit historischem Sachverstand, Witz und erzählerischer Leichtigkeit verbindet er die Analyse der Herrschaftsverhältnisse mit der Perspektive der Zeitgenossen und den Geschichten des Alltags. Das Buch schließt unmittelbar an seinen Bestseller ´´Die heile Welt der Diktatur´´ an, über den die Hannoversche Allgemeine Zeitung schrieb: ´´Historische Abhandlungen treiben ihren Lesern selten Lachtränen ins Gesicht - anders ist es bei diesem Werk.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Aufbruch der Reformation
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neue vierbändige Auswahlausgabe ist weniger biographisch an der Entwicklung von Luthers Theologie orientiert als an der vom ´Ereignis Luther´ erzielten Wirkung: Sie rückt seine ´reformatorische´ Schriftstellerei, nach Themen geordnet, in jenen Dimensionen in den Vordergrund, die für die Veränderung des bestehenden Kirchenwesens folgenreich und für den Aufbau eines evangelischen Kirchentums dauerhaft prägend geworden sind. Die Textgestaltung will, soweit nicht lateinische Schriften ins Hochdeutsche übersetzt werden, den originalen Sprachklang erhalten: In Wortschatz, Laut- und Formenstand wird der Text der Weimarer Lutherausgabe unverändert beibehalten. Behutsame orthographische Modernisierungen dienen als Lesehilfe. Der erste Band ´´Aufbruch der Reformation´´ enthält: Die 95 Thesen (1517), Von den guten Werken (1520), An den christlichen Adel (1529), Von der babylonischen Gefangenschaft der Kirche (1520), Von der Freiheit eines Christenmenschen (1520), Grund und Ursach aller Artikel (1521), Rede vor Kaiser Karl und den Fürsten in Worms (1521), Vermahnung an die Geistlichen auf dem Reichstag zu Augsburg (1530), Vorrede der deutschen Schriften, Band 1 (1539), Vorrede der lateinischen Werke, Band 1 (1545)

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Aufbruch nach innen
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Waltraud Herbstriths mehrfach aufgelegtes Meditationsbuch ist Frucht vieler Exerzitien: eine Anleitung zum Mitgehen des Wegs der großen Mystikerin. Teresa kannte Zeiten langer Trockenheit wie ekstatischer Fülle; mystische Erfahrung und äußerste Nüchternheit gehen bei ihr eine seltene Verbindung ein. Vielleicht ist Teresa deshalb gerade heute aufs Neue so gefragt. Ein Teresa-Lesebuch mit ausführlicher Hinführung und praktischem Stichwortregister. Teresa von Avila (1515-1582) ist eine Leitgestalt für alle, die nach innerer Tiefe suchen. Auf faszinierende Weise verbinden sich bei ihr mystische Erfahrung und ein wohltuender Realitätssinn. So hat sie uns bis heute Wichtiges zu sagen, auch wenn ´´wir uns nicht sammeln können, unser Denken beim inneren Beten nicht festhalten und nicht betrachten können´´. Dieses LEsebuch gibt Einblicke in den Weg Teresas, die aus Erfahrung weiß: Es ist ungemein lohnend und immer möglich, anzufangen und den ´´Aufbruch nach innen´´ zu wagen. Mit ausführlicher Hinführung und praktischem Stichwortregister.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Umbruch und Aufbruch.
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 4. März 1919 trat die Konstituierende Nationalversammlung zu ihrer ersten Sitzung zusammen. Sie war das erste von Frauen und Männern in freier und gleicher Wahl berufene Parlament in der Geschichte Österreichs. Bis Herbst 1920 wurden in diesem Gremium entscheidende Weichen für die weitere Entwicklung des Landes gestellt, darunter die Verabschiedung des Habsburgergesetzes oder des Bundes-Verfassungsgesetzes sowie die Ratifizierung des Staatsvertrags von St. Germain.Zum Anlass des 100. Jahrestages des Zusammentretens der Konstituierenden Nationalversammlung präsentiert der von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka initiierte Sammelband die Geschichte des Landes im letzten Jahrhundert entlang von zwei Erzählsträngen. Ein chronologischer Teil zeichnet den Wechsel von parlamentarischer Demokratie Erster und Zweiter Republik sowie Diktatur autoritärer (Ständestaat) und totalitärer (Nationalsozialismus) Prägung nach. In einem besonderen Teil werden Aspekte des Parlamentarismus und des Regierens, der Wirtschaft und Gesellschaft, des Kunstschaffens und der Wissenschaft sowie Österreich historisch wie pro futuro prägende Narrative über das Jahrhundert hinweg aus verschiedenen Positionen gedeutet und erklärt.Konzept und Redaktion:Thomas Köhler, Prof. Dr., Studien der Geschichte und Publizistik, Kommunikations- und Rechtswissenschaften an der Universität Wien;Zertifikat für Logotherapie und Existenzanalyse (DGLE), Tübingen, Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision (www.lebenmitsinn.at);arbeitet wissenschaftlich und kunstschaffend;vielfältige Publikationen zu den Themen Geschichte und Politik, Pädagogik und Psychologie.Christian Mertens, Prof. Mag., Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Wien;wissenschaftlicher Mitarbeiter der Wienbibliothek im Rathaus;Mit- und Alleinkurator mehrerer Ausstellungen (zuletzt: ,Die Wiener Stadtverwaltung 1938´, Rathaus Wien) sowie Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Aufbruch zur Stille
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allzu oft finden wir in der Hektik des Alltags nicht die Ruhe, um Gott in der Stille zu begegnen. Auch Bill Hybels erging es so. Offen und ehrlich erzählt er, wie Gott ihm seinen Mangel an Glauben und seine Unbeständigkeit vor Augen führte und ihn dann beten lehrte. Wenn auch Sie sich nach der Gegenwart Gottes in Ihrem Leben sehnen und lernen möchten, zur Ruhe zu kommen, um zu beten und ihm nah zu sein, dann wird Ihnen dieses lebensnahe Buch eine große Hilfe sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot